MOTORRAD-Messungen

David gegen Goliath – im Leistungsdiagramm scheint die Überlegenheit der großen Viertakter offensichtlich. Doch im harten Geländeeinsatz zeigt sich, dass die Umsetzbarkeit und Dosierbarkeit der Leistung sowie die Handlichkeit der Maschine über das Tempo beim enduro-typischen Einsatz entscheiden. Und hier hat die leichte 250er klar die Nase vorn. Wenn aber auch eine ordentliche Portion Spaß gefordert wird, ist eine 400er die bessere Wahl, schließlich sind Rundenzeiten nicht alles im Leben

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote