Punktewertung: Antrieb

Ein grosser Wurf ist Ducatis 1000er-Doppelzünder, mit den besten Werten bei Beschleunigung und Durchzug. Der Monster können die einen Zentner schwereren 1100er kaum folgen. Die nicht besonders rasante Bulldog hat als einzige Maschine noch Vergaser. Eine Einspritzung, oben heraus mehr Power und am besten noch ein sechster Gang täten ihr gut. Ansonsten ist ihr Getriebe okay.
Der Guzzi-V2 hat die stärksten Lastwechselreaktionen und dreht wegen der großen Schwungmasse träger hoch – Beschleunigung mau, Durchzug gut. Der archaisch anmutende V2 der Buell ist
ein williger Starter, aber durchzugsschwach. Er lebt aber anders als
sein 1200er-Bruder mehr von Drehzahlen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote