Punktewertung: Sicherheit

Minimal sind die Unterschiede bei den Bremsen, diesbezüglich gibt sich keine 600er eine Blöße. Kleine Abzüge muss die CBR 600 F in der Schräglagenfreiheit hinnehmen, da die Fußrasten schon auf der Landstraße bei forciertem Tempo leicht aufsetzen. Lob verdienen sich die Suzuki mit dem serienmäßigen Lenkungsdämpfer, der jegliche Unruhe im Keim erstickt, und die Ducati aufgrund der hohen
Stabilität beim Bremsen. Ein Witz dagegen sind die Spiegel an der Italienerin, in denen man statt des rückwärtigen
Verkehrs nur die eigenen Unterarme sieht, sowie das
funzelige Licht. Dass es auch anders geht, zeigt der nicht viel größere, aber hellere Scheinwerfer der CBR 600 RR.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote