Punktewertung: Sicherheit

Motorräder mit ABS sind in der Preisklasse
bis 7000 Euro noch längst nicht alltäglich. Die ER-6n hat es,
was entsprechend honoriert wird. Einen Teil ihres Punktevorsprungs büßt sie allerdings wieder ein, weil Dosierbarkeit und
Betätigungskräfte der ABS-Bremse spürbar schlechter sind.
Begeisterung löst die transparente, perfekt dosierbare und
vehement zupackende Bremsanlage der Suzuki aus. Shimmy
oder Lenkerschlagen ist für die MT-03 ein Fremdwort. Mit richtig gutem Licht kann keine der drei Testkandidatinnen aufwarten.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote