Punktewertung: Sicherheit

Wenn gute Bremsen auf eine schlechte Gabel
treffen, hilft das nicht viel (siehe auch Kasten ABS). Trotzdem:
Die Sechskolbenbremse der Kawa setzt den Maßstab, die
Honda-Dreikolbenanlage und ebenso die Suzuki mit ihren neuen
Vierkolbenzangen reichen da nicht heran. Die Honda punktet
mit dem Integral-ABS, wobei das Fußpedal auch einen der drei
Kolben vorne aktiviert. Damit ist die Honda bei Notbremsungen bremsstabiler als die Suzuki, die zumindest heißgebremst mit
zunehmender Wirkung schnell einmal zum ungewollten Stoppie neigt. Das Aufstellmoment der ZRX beim Bremsen in Schräglage
ist störend, das der Honda kaum spürbar.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote