Rundenzeiten

Der Vergleichstest fand auf der 1018 Meter langen Kartstrecke im Motopark Oschersleben (Infos unter www.motopark.de) ohne Offroad-Anteil statt. Die Zeiten der beiden Profis auf »ihren« Marken sind zu relativieren, auch wenn die Renn-Ableger kaum noch etwas mit den Serienmaschinen zu tun haben. Leider musste Maik Appel sich nach dem Fototermin verabschieden und konnte an der Zeitenjagd nicht teilnehmen. Zu beachten: Die Fahrwerkseinstellungen gelten für Profi-Drifter, normale Sterbliche sollten unbedingt mit deutlich weniger Dämpfung an Federbein und Gabel fahren. Die DM-Piloten wählen eine extrem stark gedämpfte Zugstufe, um ein Pumpen der Hinteradfederung zu verhinden und das Motorrad im Grenzbereich stabil zu halten.Fahrwerkseinstellungen*HusabergFS 650 eHusqvarna SM 570 RKTM SMC 660Vertemati S 570 EGabelZug512205Druck411103FederbeinZug2558Druck high1,5 Umdr.12-1,5 Umdr.Druck low47Pos.712Durchhang (mm)30202030*alle Klicks oder Umdrehungen vom geschlossenen Zustand aufRundenzeiten Oschersleben*FahrerHusabergFS 650 eHusqvarna SM 570 RKTM SMC 660Vertemati S 570 EJo Bauer46,6**46,247,247,0Beat Gautschi46,345,7**46,746,5Gert Thöle49,248,950,349,6*Bestzeit aus je fünf Runden, alle Maschinen mit Pirelli MT 60 R; ** eigene Marke

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel