Suzuki RM-Z 450

Im dritten Modelljahr hat Suzuki der RM-Z 450
einige Änderungen zukommen lassen, etwa den überarbeiteten Rahmen und einen Titan-Auspuffkrümmer. Außerdem wurde ihr ein modifiziertes Zündkennfeld und eine neue Vergaserabstimmung spendiert. Das Ergebnis ist ein kräftiger, spontan reagierender Motor, dessen Stärken im unteren und mittleren Drehzahlbereich liegen.
Im Vergleich mit Kawasaki und Yamaha ist der Leistungseinsatz ziemlich heftig, was etwas
Gewöhnung erforderte. Das von Showa gelieferte Fahrwerk war straff abgestimmt, während die Sitzposition eher tief, mehr »im« Motorrad ist. Sehr ausgeglichen ist das Handling. Die RM-Z zeigt sich in Kurven leicht und agil, ohne auf
Geraden unruhig zu wirken.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote