BMW S 1000 R, Ducati Monster 1200 S, KTM 1290 Super Duke R und Triumph Speed Triple R Power-Naked-Bikes im Vergleichstest

Power-Naked-Bikes gelten als die Schrecken der Landstraße. Bärenstark, technisch auf dem allerneuesten Stand und optisch spektakulär. MOTORRAD fiel mit den vier europäischen Straßenräubern BMW S 1000 R, Ducati Monster 1200 S, KTM 1290 Super Duke R und Triumph Speed Triple R am Gardasee ein.

In diesem Vergleichstest dreht es sich darum, das Potenzial der fünf Boliden zu spüren. Gewissermaßen die Krone der Schöpfung zu berühren. Denn keine Kategorie fokussiert sich so auf das Essenzielle wie die Power-Naked-Bikes: brachiale Motoren in edelsten Fahrwerken. Nur das Wichtige zählt. Kein Windschutz, keine Reisetauglichkeit, kein Wiederverkaufswert.

Den 18-seitigen Vergleichstest von BMW S 1000 R, Ducati Monster 1200 S, KTM 1290 Super Duke R und Triumph Speed Triple R lest ihr in MOTORRAD 8/2017 oder im Einzelartikel als PDF zum Download (siehe unten).

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote