Vergleichstest Honda CB 250, MZ ETS 250 und Yamaha DS-7 Aus "Das MOTORRAD", Ausgabe 3/1972

Mit Honda CB 250, MZ ETS 250 und Yamaha DS-7 trafen drei sehr verschiedene Motorradkonzepte zum "Test-Vergleich" in Das MOTORRAD 3/1972 aufeinander. Autor Ernst "Klacks" Leverkus versprach sich und den Lesern davon interessante Erkenntnisse. Ob er Recht behalten hat? Das können Sie im PDF (2,00 Euro) nachlesen.

Foto: Archiv

Im Vorspann holte Leverkus etwas weiter aus und begann gewohnt philosophisch: Das ideale Motorrad wird es niemals geben. Auch dann nicht, wenn nebem dem "alleswollenden" Techniker der "allessparende" Kaufmann wegfallen könnte.

Unter den Motorradfreunden blüht der Individualismus wie nirgend sonst. Man müßte für jeden einzelnen ein spezielles Motorrad bauen. So bleibt bei der Auswahl unter den Schönen nur eines: Alle meßbaren Fakten untersuchen und danach urteilen, inwieweit eine Maschine für die eigenen Träume geeignet ist. Einen Wertungsindex dafür zu finden, ist unmöglich.

Vergleichen wir gleiche Konstruktionen, bleibt das u. U. unbefriedigend, weil man sich um Einstelldaten, individuelle Vorbereitungen, um Kommastellen, um mehr oder weniger Rillen im Polster der Sitzbank, unterschiedliche Längen von Schutzblechen und dergleichen uninteressante Dinge streiten muß. Meßbare Werte für Lebensdauer und Kundendienst eines Motorrades gibt es nicht.

Was also tun?

Man stelle Maschinen gleicher Klasse, aber unterschiedlicher Konstruktionen einander gegenüber. Und dann, so denken wir, wird die Sache interessant.

Wie interessant? Das lesen Sie am besten selbst im PDF, welches Sie weiter oben auf dieser Seite herunterladen können.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel