Die R-Version verzichtet auf die zahlreichen Karbonteile, das Trockengewicht erhöht sich so von 179 auf 184 Kilogramm. Die Aprilia RSV4 R präsentiert sich genauso kompakt und zierlich wie die Factory, sieht in den angebotenen Farben Weiß und Schwarz aber noch eleganter aus.

Aprilia ruft die RSV4 zurück Pleuel-Desaster führt zu weltweitem Rückruf

Aprilias Pleuel-Desaster (bei der ersten Pressevorstellung der RSV4 R waren fünf V4-Motoren durch gebrochene Pleuel geplatzt) hat jetzt weitere Konsequenzen: Weltweit ruft Aprilia 300 RSV4 zurück, meist R-, aber auch einige Factory-Modelle.

Anzeige
Foto: Aprilia

Die Maßnahme soll durch plötzliche Motorschäden verursachte Stürze ausschließen. Die betroffenen Motorräder bekommen komplett neue Motoren. Im Dezember hatte Romano Albesiano, Aprilias Entwicklungschef, noch versichert, dass bruchgefährdete Pleuel lediglich in Vorserien-Motorrädern und einigen wenigen weiteren Motoren verbaut wurden, die aber bereits wieder zerlegt seien. Die Stellungnahme des Aprilia Entwicklungschefs lesen Sie unter folgendem Link: Aprilia RSV4 R Test und Stellungnahme.

Laut Aprilia sind in Deutschland alle Besitzer einer betroffenen RSV4 bereits informiert.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel