Arnold Schwarzenegger: Motorradunfall Dicke Lippe für Arnie

Foto: Verleih
Im wahren Leben ist eben auch ein Terminator verletzlich: Der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger ist bei einem Motorradunfall leicht verletzt worden und musste an der Lippe genäht werden. Wie eine Mitarbeiterin Schwarzeneggers mitteilte, war der frühere Schauspieler mit seinem Sohn in einem Gespann unterwegs, als vor ihm ein Auto rückwärts auf die Straße fuhr. Schwarzenegger konnte nicht mehr ausweichen, doch dank niedriger Geschwindigkeit kamen er und sein Sohn mit Prellungen und Schnittwunden davon, die im Krankenhaus von Santa Monica behandelt wurden. Nach Angaben seiner Mitarbeiterin kann Schwarzenegger jedoch ohne Unterbrechung seine Arbeit als Gouverneur fortsetzten.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote