Louis-Auszubildende restaurieren Yamaha XJ 650 Vom Scheunenfund zum schicken Bike

Man nehme eine etwas runtergekommene Yamaha XJ 650, ein kleines Budget und sechs Azubis. Rühre fünf Monate um, und was kommt raus? Ein ordentlich restauriertes Bike, voll fahrtüchtig.

Foto: Louis

Ein Jahrzehnt gammelte die Yamaha XJ 650 aus den 80ern in einem Holzschuppen vor sich hin. Dann nahmen sich ihr sechs Louis-Azubis an, fast alle noch ohne Schrauber-Erfahrung. In fünf Monaten zerlegten die beiden Damen und vier Herren die Yamaha komplett, um sie dann Stück für Stück wieder aufzubauen.

So erfuhren sie unter anderem, wie schwierig ein Motor aus dem Rahmen zu holen ist und auch, dass alte Bremsflüssigkeit zu zäher Kaugummimasse mutiert.

Anzeige
Foto: Louis

Das Budget von 2014 Euro schöpften die sechs beim Schrauben, Schleifen, Polieren und Lackieren nicht aus: 1550 Euro hat es gekostet, die olle XJ 650 in einen mattschwarzen Schwan zu verwandeln – Schweiß, Nerven und Arbeitsstunden mal außen vor gelassen.

Was die Azubis selbst zu ihrer Arbeit sagen und den gesamten Werdegang des Projekts gibt es auf www.louis-azubi-bike.blogspot.de/

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel