Bert Poensgen verstorben Ein echter Macher

Der langjährige und erfolgreiche Suzuki-Manager Bert Poensgen ist tot. Er verstarb überraschend im Alter von 69 Jahren an einem Herzinfarkt.

Wie kaum ein anderer prägte Bert Poensgen die Motorradszene, führte die Marke Suzuki im Laufe seiner fast 30-jährigen Tätigkeit als Marketing- und Vertriebsdirektor mehrmals an die Spitze der Zulassungsstatistik und fungierte einige Jahre auch als Präsident des IVM.

Seit seinem Ausscheiden bei Suzuki betrieb er in Balderschwang im Allgäu ein Ausflugshotel, die Bodenseehütte. Gleichzeitig übernahm er gemeinsam mit Josef Hofmann und Josef Meier die Geschäftsführung des Lausitzrings und betrieb die Agentur MotorEvents, die als Promotor einige Jahre die IDM veranstaltete.

Die Redaktionen MOTORRAD und PS trauern um einen echten Macher, der für uns Journalisten immer alles Erdenkliche tat, um Suzuki nach vorn zu bringen. Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und seinen Freunden.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote