BMW M5 gegen K 1200 R und Golfball Der Ball und die 14 Zylinder

Foto: BMW Golfsport
Es werden kuriose Beschleunigungsvergleiche gefahren, wie zum Beispiel im Jahre 2002 bei "Wetten dass". Damals ging es darum, einen Pfeil mit einem Motorrad einzuholen und zu fangen – Wette gewonnen. Oder wie der, der vor kurzem bei der Eröffnung der Golfmeisterschaft BMW International Open 2006 ausgetragen wurde: Ein BMW M5 (1830 Kilogramm, von 0 auf 100 km/h in 4,7 Sekunden) trat gegen eine BMW K 1200 R (237 Kilogramm, von 0 auf 100 km/h in 2,8 Sekunden) an und – einen Golfball (45 Gramm, von 0 auf 100 km/h in 0,25 Sekunden).

Mehr zum Thema:
MV Agusta vs. Lamborghini auf dem Nürburgring
Fahrdynamik-Vergleich Suzuki SV 650 vs. Opel Astra
Rossi fordert Alonso


Dabei ging es darum, die Weite eines geschlagenen Golfballs während seiner Flugphase zu erreichen oder zu überschreiten. An den Start gingen der Golfprofi Ian Poulter, TV-Moderatorin und Amateur-Golferin Sonja Zietlow, Rennfahrer Hans-Joachim Stuck und Stuntweltmeister Chris Pfeiffer. Wer oder was ist schneller?

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote