13 Bilder

Bonhams-Versteigerung Barry Sheene-Helm Helm mit Zigaretten-Loch

Das Helm-Loch für die Last-Minute-Kippe ist das Markenzeichen für Barry Sheene-Helme. Bonhams versteigerte solch einen Weltmeisterhelm.

Anzeige
Foto: Bonhams

Den Zuschlag gab’s für 2000 Britische Pfund, umgerechnet 2797 Euro. Für diese Summe ersteigerte ein Bieter Ende April 2015 beim Auktionshaus Bonhams in Stafford, England, einen Helm des Ex-Weltmeisters Barry Sheene. Bei welchem Rennen der Brite den arg ramponierten Bell-Helm mit Donald-Duck-Aufkleber getragen hat, darüber streiten sich die Gelehrten.

Fest steht: Der Helm hat das für Barry Sheene typische Bohrloch im Kinnbügel. Durch das hat der 500er-Weltmeister von 1976 und 1977 am Start immer noch eben eine Zigarette gesteckt und gequalmt. Anschließend schloss er das Kippen-Loch schnell mit einem eigens dafür auf den Tank geklebten Stückchen Tape und startete ins Rennen.

Im Laufe seiner Rennfahrerkarriere feierte Sheene 23 Grand Prix-Siege. Und er feierte stets kräftig, genoss seinen Ruf als Partylöwe und Playboy. Barry Sheene verstarb 2003 in seiner Wahlheimat Australien an Krebs.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel