Die besondere Veranstaltung Land der Motoren

Am 20. Januar 2005 veranstaltet die Technische Universität München eine außergewöhnliche Konferenz rund um die einmalige italienische Auto- und Motorradkultur der Emilia Romagna: Keine andere Region in Europa verfügt über eine vergleichbar starke, lebendige und erfolgreiche Geschichte, wenn die Rede von faszinierenden Autos und Motorrädern ist.

Bereits zum dritten Mal findet die Konferenz in Europa statt - nach Mailand und London gastiert „Land der Motoren“ diesmal im Audimax der Technischen Universität München.

Im Vordergrund der Konferenz in München stehen zwei besonders von Leidenschaft geprägte Unternehmen. Neben Luc Donckerwolke, der als Leiter des „Centro Stile Lamborghini“, die Designkultur des Sportwagenherstellers Lamborghini dokumentieren wird, ist auch Ducati-Design-Chef Pierre Terblanche zu Gast, um faszinierende Einblicke in die Konzeption und Entstehung der Sport-Motorräder aus Bologna zu gewähren.

„Land der Motoren“ versteht sich nicht als Konferenz unter Experten - man legt auch großen Wert auf eine offene und rege Kommunikation mit den Besuchern.

Der Eintritt ins „AUDIMAX“ der Technischen Universität in München ist frei, die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel