58 Bilder
Die Motorräder der Formel 1-Piloten: Die BMW R 100 RS von Romain Grosjean.

Die Motorräder der Formel 1-Piloten Autopiloten und ihre Zweiräder

Ihr Geld verdienen Formel 1-Piloten zwar mit Autofahren, aber wofür geben sie's aus? Für Motorräder.

Gut, nicht alle Formel 1-Piloten sind motorradaffin. Und die, die sich für motorisierte Zweiräder begeistern, geben auch nicht ihr ganzes Geld dafür aus - dafür verdienen sie wahrscheinlich einfach zu viel (Anm. d. Red.: Mutmaßung der Redaktion). Aber es ist schon auffällig, wie viele professionelle Autopiloten auf schnelle und/oder besonders außergewöhnliche Bikes stehen.

Michael Schumacher, ehemaliger Formel 1-Pilot und mehrfacher Weltmeister, fuhr nicht nur gern Harley-Davidson in seiner Freizeit und Scooter auf den Formel 1-Strecken, sondern probierte sich nach seinem Karriereende auch als Motorradrennfahrer. Im März 2008 trat er auf einer Honda CBR 1000 RR für das Team Holzhauer Racing Promotion beim "Racing for Fun" auf dem Pannonia Ring an. Und fuhr prompt als Dritter von 27 Startern ins Ziel. Außerdem fuhr er ein Rennen bei der "KTM-Trophy" mit, wurde Gesamtvierter und startete als Gast bei der IDM.

Anzeige

Video: Lewis Hamilton auf der MV Agusta Brutale 800 Dragster

Lewis Hamilton, derzeitiger Formel 1-Weltmeister, unterwegs auf der MV Agusta Brutale 800 Dragster.
Anzeige

Custom Bike für Räikkönnen, MV für Lewis

Kimi Räikkönnen bestellte sich bei Walz Hardcore Cycles nicht nur ein Custom Bike. Alle Bikes ziert der Schriftzug "Iceman", Kimis Spitznamen, weil er hin und wieder etwas emotionslos wirkt (Anm. d. Red.: Unterstellung der Redaktion). Auch Sebastian Vettel war Kunde bei Walz Hardcore Cycles. Er bestellte sich sein Custom Bike in Red Bull-Blau, mit einem Bullen auf dem Tank und seiner Startnummer am Verkleidungskiel.

Lewis Hamilton ist weniger auf Custom gepolt, verfällt stattdessen den italienischen Schönheiten. In seinem Besitz (mindestens): eine MV Agusta F4 RR und eine Ducati Monster 1200.

Was Sebastian Vettel außer dem Custom Bike noch sein Eigen nennt, welche Motorräder Jenson Button, Daniel Ricciardo, Romain Großjean und Felipe Massa fahren und gefahren sind, erfahren Sie in unserer Bildergalerie.

Walz Hardcore Cycles

Der Vollständigkeit halber möchten wir an dieser Stelle noch erwähnen, dass die Walz Hardcore Cycles GmbH Ende Dezember 2014 einen Insolvenzantrag gestellt hat und mittlerweile Geschichte ist. Marcus Walz, der Gründer dieser Firma, hat mit Walz Hardcore Cycles seit dem Verkauf Ende 2010, nichts mehr zu tun. Er betreibt erfolgreich die Firma WalzWerk GmbH. Die Hintergründe dazu, erläutern wir ebenfalls in der Bildergalerie.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote