Motorrad-Kalender 2010 Die schönsten Motorrad-Kalender für 2010

Das neue Jahr steht vor der Tür und die Motorrad-Kalender 2010 buhlen um die Gunst der Käufer. Die Redaktion hat die kommende Kalender-Saison unter die Lupe genommen und stellt Ihnen die schönsten Kalender rund um das Motorrad vor.

Anzeige
Foto: ifmxf.com

Night of the Jumps Kalender 2010
Die Freestyle-Motocrosser (FMX) der Night of the Jumps-Tour erhalten 2010 ihren eigenen Kalender. Stars der Szene wie Mike Metzger, Mathieu Rebeaud oder Remi Bizouard werden mit ihren irren Sprüngen abgebildet. Für weniger FMX-Versierte stehen die Namen der gezeigten Tricks unter den Bildern. Abwechslung neben den Bikes und ihren Fahrern gibt es auch: Der Oktober ist beispielsweise dem spärlich bekleideten weiblichen Geschlecht gewidmet. Und im März zeigt der Kalender FMX-Alternativen aus dem Rahmenprogramm, wie Quad-, Motorschlitten- oder Mini-Bike-Freestyle. Fazit: Ein toller Kalender für alle FMX-Fans und Freunde von Dirtbike-Akrobatik.

Info: www.ifmxf.com
Format: 500 x 350 mm
Preis: 19,95 Euro

Anzeige

Rennsport-Kalender 2010

Motorrad-Rennsport 2010
Vom 125er-Jungstar Jonas Folger über den zweifachen Superbike-Weltmeister Troy Corser auf der neuen BMW S 1000 RR bis hin zur Speerspitze der MotoGP mit Weltmeister Valentino Rossi und seinen engsten Verfolgern sind alle in diesem Kalender vertreten. Einen Ausblick auf die neue Ära der Moto2 gibt es ebenfalls. Alle Motive werden im Untertitel erläutert und erzählen die eine oder andere Geschichte mit netten Informationen. Die verwendeten Fotos von 2Snap sind knackig scharf und stellen jeden Fahrer in das richtige Licht. Fazit: Der beste Weg, die vergangene Motorrad-Rennsport-Saison noch einmal Revue passieren zu lassen und sich auf die Zukunft einzustimmen.

Verlag: Motorbuch Verlag
Format: 476 x 335 mm
Preis: 14,95 Euro
Link:MOTORRADonline-Shop

Motorrad Grand Prix 2010
Der MotoGP-Kalender konzentriert sich auf das Wesentliche und zeigt Stars der Rennserie wie den Weltmeister Valentino Rossi, seinen Verfolger und Teamkameraden Jorge Lorenzo, die Honda-Piloten Dani Pedrosa und Andrea Dovizioso und viele weitere. Von der fotografischen Qualität sind die Bilder ganz weit vorne. Leider sind die Aufnahmen wenig abwechslungsreich. Wer Fotos wilder Drifts, harter Anbremsmanöver oder Wheelies erwartet, der wird enttäuscht. Fast ausschließlich sieht man die Fahrer in beeindruckender Schräglage durch die Kurven zirkeln. Fazit: Ein Kalender für die Puristen unter den MotoGP-Fans, mit sehr guten Nahaufnahmen von Fahrer und Maschine.

Verlag: Heel Verlag GmbH
Format: 475 x 330 mm
Preis: 14,95 Euro

Cartoon-Kalender 2010

Motomania-Kalender
Dieser Kalender beinhaltet keine Traumstraßen, Panoramabilder oder einzigartige Motorrad-Fotografien, er überzeugt durch seinen charmanten Charakter. Holger Aue lässt seine Fans auch 2010 nicht im Stich und begeistert durch seine, nie langweilig werdenden, Comics. Erstaunlich ist, wie es Aue immer wieder schafft frische und lustige Ideen zu Papier zu bringen. Der Kalender kann durch seine Größe und die gute Papierqualität zusätzlich punkten.
Fazit: Pfiffige Witze kombiniert mit grandiosen Zeichnungen, ein Spaß-Kalender wie er sein soll.

Preis: 16,95 Euro
Größe: 594 x 429 mm
Verlag: Eichborn
Link:MOTORRADonline-Shop

Werner Kalender 2010
Vom Igel bis hin zum "Bölkstoff", ist im Werner-Kalender jedes Klischee vertreten. Brösel zeigt die Werner-Welt, wie man sie kennt. Beim "Novemberklopper" ist nicht nur ein Comic zu sehen, sondern dem Comic ist auch noch ein kluger Spruch angehängt: "Röhrich’s Recycling-Tipp": "Krumme Nägel mit ihren Köpfen nach Norden ausrichten und Formel Sprechen: Liebe Nägel, Macht euch grade, für den Müll seid ihr zu Schade." Fazit: Wer den Werner-Humor teilt, für den ist dieser Kalender das perfekte Weihnachtsgeschenk. Wer allerdings noch nie von Werner überzeugt war, wird sich von dieser Kalender-Ausgabe schwerlich umstimmen lassen.

Preis: 15,95 Euro
Größe: 370 x 535 mm
Verlag: Heye

Marken-Kalender 2010

BMW Motorrad World Tour 2010
BMW begibt sich mit dem Kalender für 2010 auf eine Weltreise. Im Mittelpunkt stehen die Maschinen der bayerischen Motorradbauer, die vor einzigartigen Schauplätzen in der Natur platziert wurden. Er ist zudem der größte Kalender in unserer Übersicht. Nettes Detail: Auf jedem Monatsmotiv sind die Längen- und Breitengrade der abgebildeten Orte verzeichnet. Gibt man diese beispielsweise bei Google-Maps ein, sieht man genau, wo die Aufnahmen entstanden sind. Auf der Übersichtsseite des Kalenders befindet sich ein kurze Beschreibung zu jedem Motiv. Leider nur auf Englisch. Fazit: Mit verschiedenen BMW-Modellen rund um den Globus. Schön anzusehen und das nicht nur für Fans der Marke.

Verlag: Mohn Media
Format: 580 x 500 mm
Preis: 24,95 Euro

Harley-Davidson 2010 Kalender
Vom Oldschool-Harley-Davidson-Bike über außergewöhnliche Modelle, wie das Custom-Bike  "Black Pearl", bis hin zur Harley-Davidson XR 1200 ist alles vertreten. Fotograf  Dieter Rebmann lichtet die polierten Harleys schlicht und einfach, aber qualitativ hochwertig ab. Auf der Rückseite des letzten Kalenderblattes stehen die Geschichten und Informationen zu allen zwölf Motorrädern. Fazit: Hier stehen die Motorräder ganz klar im Mittelpunkt, schlichter Hintergrund und keine leicht bekleideten Damen lenken von den Maschinen ab. Trotzdem pure Sinnlichkeit für Leute, die Harley-Davidson-Motorräder lieben.

Preis: 24,95 Euro
Größe: 595 x 480 mm
Verlag: Heel

Landschaft und Reise

Motorrad Traumstraßen 2010
Dieser Kalender zeigt opulente Panoramabilder aus der ganzen Welt. Claus Possberg fotografierte in Namibia, Indien, Peru, Madagaskar, Chile, Bolivien und Sudan. Egal ob Wüste, Schotterweg, Berge, Meer oder Palmenlandschaft, dieser Kalender zeigt die schönsten, mit dem Motorrad befahrbaren, Flecken der Erde. Bei diesen Bildern steht nicht das Motorrad im Mittelpunkt, sondern die Landschaft. Komposition und Qualität der Aufnahmen sind sehr gut. Die Kalendertage-Darstellung ist jedoch ohne Wochentage. Fazit: Eindrucksvolle Landschaften kombiniert mit Urlaubs-Feeling auf dem Motorrad.

Preis: 29,95 Euro
Größe: 600 x 475 mm
Verlag: Bruckmann
Motorräder 2010 & Routen durch Deutschland und Europa
Dieser Kalender ist nicht nur ein Kalender, sondern auch ein Routen-Ratgeber. Die Ziele der Routen befinden sich hauptsächlich in Deutschland und dem benachbarten Umland. Der Kalender ist nicht Ringbuch-gebunden, er ist zum aufklappen und auf jeder Monatsseite befindet sich ein Touren-Vorschlag mit Karte und ausführlicher Beschreibung. Unter den Fotos sind für jeden Tag des Monats Tischtennisball-große Felder für Notizen. Dafür wirkt leider die Routenbeschreibung, rechts neben den Notizfeldern etwas gequetscht. Die Fotos passen meistens leider nicht zur beschriebenen Route. Zum Beispiel stellt sich dem Betrachter die Frage, warum eine Honda Fireblade vor einem ausländischen Souvenirladen steht, wenn die beschriebene Route die Mecklenburgische Seenplatte betrifft. Fotografiert wurden ansonsten hauptsächlich Custom-Bikes vor schlichten Hintergründen. Fazit: Viele Informationen und größtenteils klassische Motorräder. Die Komposition und Qualität der Aufnahmen enttäuschen.

Preis: 12,95 Euro
Größe: 420 x 290 mm
Verlag: Dumont

Bikes and Girls

Polo-Kalender Bikes and Girls 2010
Motorradausstatter Polo begab sich für seinen neuesten Kalender in eine verlassene Fabrikhalle und ließ – wie üblich – leicht bekleidete Frauen vor schicken Motorrädern posieren. Der Mix aus heruntergekommener Industrieanlage und  Hochglanz-Modellen ist einzigartig; Die Auswahl an Motorrädern reicht von Custom-Bikes über Supersportler bis hin zu Klassikern. Das Styling der Damen ist insgesamt sehr extravagant. Man merkt dem Kalender an, dass sich Polo zum 30-jährigen Jubiläum viel Mühe gegeben hat. Fazit: Der Polo-Kalender für die Saison 2010 bleibt seiner Tradition treu: Aufgestylte, halb nackte Girls vor Motorrädern professionell und kunstvoll fotografiert. Qualitativ top, aber leider nur in DIN-A3 erhältlich. Günstiger Preis.

Verlag: Polo
Format: 420 x 297 mm
Preis: 7,95 Euro

Bikes & Girls Kalender 2010
Bei diesem Kalender ist der Name Programm. Jim Gianatsis zeigt auf seinen Fotografien auf Hochglanz polierte Custom-Bikes sowie Sportmotorräder und kombiniert sie mit viel nackter Haut. Der Kalender ist übersichtlich, jedoch gibt es keine Felder für Notizen. Am rechten Bildrand befindet sich die Kalendertage-Darstellung, jedoch ohne Angabe der Wochentage. Die farbliche Abstimmung der Kalendertage-Darstellung harmoniert sehr gut mit den Motorrädern und der Unterwäsche der Models. Fazit: Wenig Inhalt, aber schön fürs Auge. Prima für Freunde von heißen Kurven und glänzenden Bikes.

Preis: 9,95 Euro
Größe: 390 x 300 mm
Verlag: Mohn

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel