15 Bilder

Diebstähle während der Party Bike Week Faak: Foto-Shows

Foto: HD
Auf der diesjährigen European Bike Week am Kärntener Faaker See gab es Licht und Schatten. Während an die 100000 Harley-Fahrer und -Fans eine große Party feierten, zog das jährliche Großevent offenbar auch organisierte Diebesbanden an. Gestohlen wurden wertvolle Custombikes, die sich zum Teil aufgrund ihrer sehr speziellen Anbauteile nicht ohne weiteres verkaufen lassen werden. Der Polizei gingen bei eigentlich aufgrund des Papstbesuchs eingerichteten Kontrollen vier entwendete Maschinen ins Netz, 14 Bikes im Gesamtwert von 500000 Euro bleiben verschwunden. Einige der vermissten Stücke zeigt unsere eigens für diesen Zweck eingerichtete Foto-Show. Wer nicht gerade von Langfingern heimgesucht wurde, konnte sich bei strahlendem Sonnenschein prächtig amüsieren. Wie gewohnt verteilten sich die Massen rund um den See, im Mittelpunkt das offizielle Harley-Village bei Faak und das Customizer-Village bei Arneitz. In letzterem hatten Szenegrößen wie Custom Chrome ihre Zelte aufgeschlagen, und dort gab es die schärfsten Umbauten aus der Szene zu bestaunen.
Anzeige
Im offiziellen Harley-Village präsentierte sich Orange County Choppers neben den brandneuen Werksmodellen für 2008 und einer Ausstellung mit Exponaten aus über 100 Jahren Harley-Geschichte. Hüben wie drüben wurde kräftig Party gefeiert, und die Stimmung vor den Live-Bühnen war glänzend. Höhepunkt war für viele wieder die Parade, auf der geschätzte 30000 Bikes mitfuhren, darunter einige echte Kuriositäten.

Foto-Shows: mehr zu Harley-Davidson

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote