Eröffenung an Ostern Neues Zuhause für Bismarck-Motorräder

Foto: Museum
Ab Ostern wird es eine neue Heimat für die historischen Bismarck-Motorräder geben: Am Ostersamstag (26. März 2005) plant der Heimat- und Verkehrsverein Radevormwald sein erweitertes und neu gestaltetes Heimatmuseum wieder zu eröffnen. Und dort wird den Bismarck-Werken ein eigener Raum gewidmet sein. Denn die existierten bis 1957 in Radevormwald und produzierten Fahrräder, Nähmaschinen und eben Motorräder. Vier restaurierte Motorräder nennt der Verein sein eigen, das älteste wurde 1938 erstmals zugelassen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel