23 Bilder

Jubiläum 90. Geburtstag von Detlev Louis

Motorradrennfahrer und Geschäftsgründer Detlev Louis feierte vor wenigen Tagen seinen 90. Geburtstag.

Foto: Detlev Louis

Detlev Louis erblickte am 23. September 1919 das Licht der Welt. 1936, nachdem er die Schule abgeschlossen hatte, begann er ein Volontariat bei der Daimler-Benz-Niederlassung in Hamburg. Dort konnte er seinen Wissensdurst nach technischem Verständnis stillen. Sein erstes richtiges Motorrad war eine BMW R 51, mit diesem Motorrad fuhr er auch sein erstes Rennen. In den Jahren 1938 bis 1960 fuhr Detlev Louis dann verschiedene Motorradrennen. 1946 wird er Teilhaber eines Motorradgeschäftes, dass er bald darauf alleine leitet.

1960 baute Detlev Louis das größte Motorradhaus Deutschlands. Er importierte Produkte aus vielen verschiedenen Ländern, von England über Italien, Japan, Brasilien bis China. 1969 wurde er Alleinimporteur für Kawasaki-Modelle, diese fanden hier schnell Anhang. 1965 brachte Detlev Louis ein Motorradbekleidungs- und Zubehörkatalog heraus, aus dieser Marktidee wurde das Kerngeschäft des heutigen Louis-Unternehmens. 1977 holte sich Detlev Louis zur Unterstützung Günther Albrecht und 1982 seinen Sohn Stephan dazu. Aus Anlass des Jubiläums zeigt MOTORRADonline Ihnen einige historische Fotos aus dem Leben von Detlev Louis.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote