Hörfunktipp Saarländer Rundfunk Nürburgring "on Air"

Foto: Archiv
Es soll Motorradfahrer geben, die ihren fahrbaren Untersatz im Winter aufbocken und einmotten. Und genau diese schleichen dann jeden Samstag, mit einem Lappen bewaffnet, in die Garage: mal hier an einer Speiche reiben, mal da an einem Chromteil rubbeln. Ansonsten verbringen sie den Winter still und andächtig vor ihrer Maschine und warten auf das kommende Frühjahr.

Für alle Wartenden spielt SR 2 KulturRadio am kommenden Samstag, den 23. Februar, ab 9.04 Uhr eine Sendung über betreutes Moppedfahren auf der Nordschleife des Nürburgrings.

Moderator Steffen Kolodziej hat 2006 und 2007 solche Trainingskurse begleitet und versucht im Gespräch mit Machern und Experten die spezielle Faszination zu ergründen, die die Nordschleife auf ansonsten zivilisierte Menschen ausübt.
Anzeige
Zu Wort kommen Einwohner aus Nürburg, deren Familien seit Generationen mit der Rennbahn verbunden sind, aber auch Stammgäste wie Bernt Spiegel, der den Ring seit 1950 kennt, oder Helmut Dähne. Weiter Gäste sind Doc Scholl, der frühere Rennfahrer und spätere Rennarzt, sowie Tim Röthig, der zur jungen schnellen Garde gehört. Das MOTORRAD action team wird von Erlend Brodbeck vertreten, der zusammen mit Michael Bartz (ADAC) von der Idee des "betreuten Fahrens" berichten wird.

Hans Eberspächer führt bei dieser Gelegenheit in die Psychologie der "oberen Hälfte" ein und Thorsten Becher vom Institut für Straßenwesen an der RWTH Aachen beschreibt die Beschaffenheit der Piste und die Streckenführung.

Abgerundet wird das circa einstündige Programm durch Stereoaufnahmen von Honda, Ducati und Co. Allen Wartenden empfehlen wir daher: Einfach Radio einschalten oder auf http://www.sr2.de live mitstreamen und auf die kommende Saison freuen.
Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote