Holz-Moppeds für Kinder Bikes für Kids

Foto: Kiddimoto
"Das ideale Lern- und Spaß-Werkzeug für die nächste Generation der Motorradfahrer" – so die vollmundige Ansage des britischen Herstellers Kiddimoto. Dieser produziert flotte Holz-Laufräder in fünf verschiedenen Klassen: Superbike, Scrambler, Scooter, HOG-Cruiser und Replikas.

Die kleinen Gefährte haben weder Pedale noch Bremsen, sind CE-geprüft und entweder mit Plastik- oder Gummi-Reifen zu haben. Als Preise werden für die Superbike-, Scrambler- und Scooter-Modelle je 119 Euro aufgerufen, die HOG-Cruiser und Replikas schlagen mit 129 Euro zu Buche.

Im Vergleich zu einem konventionellen Kinder-Laufrad aus Holz sind dies zwar happige Preise, kann aber als Investition in die Heranzüchtung zukünftiger Biker gerechtfertigt werden.
Anzeige
Ein Wermutstropfen: Bislang fehlt noch der Vertrieb in Deutschland, Verhandlungen laufen jedoch bereits. Wer nicht darauf warten möchte und wem die Versandkosten von 20 britischen Pfund (etwa 25 Euro) nicht zu viel sind, bestellt einfach direkt im Vereinigten Königreich unter www.kiddimoto.co.uk.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote