"Aller Anfang ist leicht" Honda bietet Motorradanfängern Zuschuss von 1000 Euro

2010 haben Neulinge bei Ihrem Einstieg in das Motorradleben die Möglichkeit, sich von Honda bezuschussen zu lassen. Nachdem die Aktion schon 2006 stattfand, möchte der Hersteller sie auch in diesem Jahr fortsetzen. Zudem bietet Honda dieses Jahr noch ein weiteres Programm: Schnupperkurse für Motorrad-Interessierte ohne Führerschein.

Foto: Honda

Ab sofort möchte der Motorradhersteller Fahranfängern, die noch bis Ende 2010 Ihren Führerschein erhalten, mit einem Zuschuss von 1000 Euro den Kauf einer neuen Honda erleichtern. Dies gilt unter anderem für die Modelle CBF 600, CBR 600 RR oder Hornet 600.

 

Möchte man an diesem Programm, das auf 1000 Zuschüsse limitiert wurde, teilnehmen, muss man die Führerscheinprüfung bestanden haben und die gekaufte Honda bis 31.Dezember 2010 zulassen. Informationen hierzu gibt es unter www.honda.de. 

Anzeige
Für diejenigen, die noch keinen Führerschein besitzen, plant Honda in Kooperation mit Fahrschulen bundesweit die Aktion „Fahren ohne Führerschein“. Von Mitte April bis Ende Juli 2010 können hierbei Interessierte unter Aufsicht von Fahrlehrern auf abgeschlossenem Gelände ihre ersten Fahrversuche absolvieren, um so ein Gefühl für das Fahrverhalten von Motorrädern zu erlangen. Sicherheitsbekleidung und Motorräder, unter anderem die CBR 125 R sowie die CBF 600, werden von Honda bereitgestellt.


Weitere Informationen für Interessenten gibt es unter www.fahren-ohne-fuehrerschein.de.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel