Im Netz: Ersatzteilkatalog von Yamaha Yamaha-Ersatzteile im Internet recherchieren

Auf www.yamaha-motor.de ist der Ersatzteilkatalog für alle europäischen Maschinen ab Baujahr 1988 verfügbar. Zu den Teilen gibt es Explosionszeichnungen und Teilenummern. Die Teilebestellung erfolgt über einen Vertragshändler.

Foto: Hersteller

Der japanische Motorradhersteller Yamaha stellt über die deutsche Internetseite (www.yamaha-motor.de) den Ersatzteilkatalog für Motorräder und Roller zur Verfügung. Recherchieren kann man in der Internetanwendung, laut Hersteller, alle Modelle des europäischen Markts ab Baujahr 1988. Dabei diene der Katalog ausschließlich der Kundeninformation. Ersatzteile beziehen Yamaha-Besitzer weiterhin über den Vertragshändler. Auch die Verfügbarkeit der Teile kann nur der Händler prüfen.

Die kostenlose Anwendung bietet die Möglichkeit über Modell-Name und Baujahr, Fahrgestellnummer oder den Modell Code nach Yamaha-Maschinen zu suchen. Zum passenden Motorrad zeigt das Tool eine Übersicht über die verbauten Teile an. Eine Untergliederung der Ersatzteile in Baugruppen vereinfacht die Suche. Mit Hilfe von Explosionszeichnungen können Anwender das gesuchte Teil identifizieren und aus den Angaben die entsprechende Teilenummer herauslesen. Interessant ist die Export-Option, die es ermöglicht alle Zeichnungen als PDF auf dem eigenen Rechner zu speichern. Wichtig ist der Hinweis von Yamaha, dass Kunden nicht alle Teile über den Händler beziehen können, die in der Anwendung gelistet sind.

Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote