In drei Tagen: Solitude-Revival

Foto: Archiv
Die Solitude nahe Stuttgart, einst eine der berühmtesten Rennstrecken Deutschlands, sah in den 50er-, bis Mitte der 60er Jahre die packendsten Kämpfe der Motorrad-Grand-Prix-Geschichte. Die berühmtesten Namen der internationalen Rennszene lieferten sich hier vor mehreren hunderttausend Zuschauern unvergessene Duelle.

Schon gesehen? Klassiker-Foto-Shows

Die unvergleichliche Atmosphäre von einst will der Solitude Revival e.V. am 13. August, zumindest auf einem Teil der Strecke wieder auferstehen lassen. Rund um den Gasthof Glemseck werden die Rennmaschinen präsentiert, dort befinden sich das Fahrerlager und auch der Stand der MOTORRAD CLASSIC-Redaktion. Eine Gruppenfahrt der alten Renner ist geplant, außerdem zwei Bergprüfungen im Einzelstart. Der Schwerpunkt liegt klar auf Motorrädern, die damals bereits auf dieser Strecke fuhren, aber auch Rennwagen, die sich hier ebenfalls heiße Gefechte lieferten, sind mit von der Partie.

Weitere Infos:
MOTORRAD CLASSIC
Telefon 0711/182-1278, Fax -1165
E-Mail: ekimmel@motorpresse.de

Aktuelle Informationen, Details, Wegbeschreibungen und viel Material zum Einstimmen auf die Historie dieser legendären Strecke: www.solitude-revival.org.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote