Isle of Man Tourist Trophy 2013 Rennfahrer Yoshinari Matsushita stirbt beim Training

Der 43 jährige Japaner Yoshinari Matsushita verunglückte beim Training für die Tourist Trophy tödlich. Das gab der britische Automobilclub ACU bekannt.

Foto: Toni Börner

Der Unfall ereignete sich im Streckenabschnitt Ballacrye im Norden der Insel. Das Training wurde sofort abgebrochen.
2009 trat Yoshinari Matsushita erstmals bei der TT an. Er trat in der Superstock- und in der Superbike-Klasse an und machte 2011 den fünften Platz in der Klasse der Elektrobikes (TT Zero). 2008 gewann er das Langstreckenrennen in Motegi.

Die Tourist Trophy auf der Isle of Man ist das älteste Motorradrennen der Welt und gilt gleichzeitig als das härteste und gefährlichste. Die Faszination für die Isle of Man TT lockt jedes Jahr tausende Motorradfans an die 60,725 Kilometer lange Strecke und irgendwann will wohl jeder Motorradfahrer mal dem Wahnsinn zuschauen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit bei der Tourist Trophy ist weit höher als bei Rennen der Moto-GP, obwohl der Kurs an Pubs und Wohnhäusern vorbeiführt und Auslaufzonen Mangelware sind.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel