Indian "Spirit of Munro" Scout.

50 Jahre Burt Munro in Bonneville Großneffe startet 2017 auf den Salzseen

1967 stellte Burt Munro auf seiner Indian Scout Streamliner einen Geschwindigkeitsrekord in Bonneville auf. 50 Jahre später tritt sein Großneffe Lee Munro auf den Salzseen an, um den damals aufgestellten Rekord zu ehren.

Vor 50 Jahren stellte der Neuseeländer Burt Munro im Alter von 68 Jahren auf den Salzseen in Bonneville einen Geschwindigkeitsrekord auf. Damals erzielte er auf seiner in den 1920er-Jahren erworbenen und selbst weiterentwickelten Indian Scout eine Geschwindigkeit von 295,44 km/h und stellte somit einen neuen Rekord für Motorräder mit einem Hubraum bis zu 1.000 cm³ auf. 

Am 13. August 2017 wird Lee Munro, Großneffe von Burt Munro, während der Bonneville Speed Week eine neu aufgebaute Indian "Spirit of Munro" Scout steuern. Dabei wird Lee Munro aus Respekt in keiner der offiziellen Rennklassen starten. Laut Indian-Pressemitteilung wird es auch nicht darum gehen, eine neue Bestzeit hinzulegen. Viel mehr lautete das Ziel der Entwickler, die schnellste moderne Indian auf die Beine zu stellen.

Lee Munro ist stolz darauf in die Fußstapfen seines legendären Onkels zu treten, über den es übrigens einen eigenen Spielfilm namens "Mit Herz und Hand" (original Titel: "The worlds fastest Indian") mit Anthony Hopkins in der Hauptrolle gibt: "Mein Onkel war eine große Inspiration für meine Rennfahrerkarriere. Seine Gier nach Geschwindigkeit habe ich definitiv geerbt. Die Chance, die Indian mir bietet, ist einfach fantastisch. Ich bin sehr stolz, ein Teil dieses Teams zu sein und zu Ehren meines Großonkels 50 Jahre nach seinem Rekord mit einer Scout an gleicher Stelle in Bonneville fahren zu dürfen."

Anzeige

Trailer zum Film "Mit Herz und Hand"


Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote