Die Amphibien-KTM Mit dem Motorrad über den Ärmelkanal

Zwei Männer, eine Vision. Doch selbst die Beinahe-Katastrophe kann sie nicht stoppen.

Sie begegneten sich in Russland und schmiedeten einen tollkühnen Plan: von Sibirien aus eigener Kraft über die Beringstraße nach Alaska zu reisen. Auf Motorrädern übers Wasser!

Der Franzose Francis Lamotte hatte für seine KTM 690 Enduro bereits eine Art Umrüst-Adapter entwickelt, vom Bike zum Boot. Gemeinsam mit dem Australier Patrick Coleman verfeinerte Lamotte das System immer weiter, bis beide – wieder zurück in Europa, aber den alten Plan immer noch frisch im Kopf – zu einer Testfahrt starteten. Oder besser: ablegten. Mit der KTM über den Ärmelkanal.

Knapp vier Stunden sollte die Passage von Süd-England nach Nord-Frankreich dauern. Kleinere Test-Trips hatte der tapfere KTM-Dampfer zuvor problemlos absolviert. Und für zwei Stunden lief auch auf hoher See alles prima. Bis der Auspuff der KTM den Hecktank des Einzylinders schmelzen ließ: Feuer an Bord.

Jetzt liegt die KTM auf dem Grund der Nordsee. Doch die beiden Traveller planen schon wieder: 2017, Beringstraße, wir kommen!

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel