In Kitzbühl setzte sich Marc Marquez auf den neuen Großroller Honda X-ADV.

Honda X-ADV mit Spikes Marquez fährt Roller im Schnee

Was macht ein MotoGP-Fahrer im Schnee? Sein MotoGP-Bike mit Spikes auf der Skipiste bewegen? Das hatte Marquez schon. Vielleicht setzte er sich deshalb auf einen bespikten Großroller ...

Marc Marquez ist dreifacher MotoGP-Weltmeister, also eher an Slicks als an Spikes gewöhnt. Wobei der Junge schon einige Erfahrungen im Gelände gesammelt hat, sich daraus sogar teilweise seinen Fahrstil abgeleitet hat. Nun sitzt er in Kitzbühl also auf einem Großroller, der auf Spikes im Schnee bewegt werden will.

"We are riding the new scooter X-ADV", - immerhin wissen wir jetzt sicher, wie der Modellname ausgesprochen wird: Ikseydiwie. Und nicht "Ksadf" wie so manch sprechfauler Kollege nuschelte. Und welch Überraschung, der neue Roller gefällt dem Honda-Werksfahrer: "It's a real SUV and I enjoyed a lot riding on the snow with the spikes and everything (...)."


Anzeige

Die Eckdaten des Honda X-ADV

750er Zweizylinder aus dem NC 750-Baukasten, DCT-Doppelkupplung, Vierkolben-Radial-Bremsen, 5-fach verstellbares Windschild, Stauraum unter der Sitzbank, Rally-Style-Cockpitdisplay, Hauptständer sowie ein Smart Key-System sind serienmäßig an Bord.

Wer wirklich wissen will, wie der Honda X-ADV fährt, liest am besten den Fahrbericht von MOTORRAD-Testredakteur Peter Mayer aus Ausgabe 6/2017.


Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote