Saisonauftakt auf Teneriffa.

MOTORRAD action team Fernreisen 2016 Atemberaubende Urlaube mit dem Motorrad

Erleben Sie die Schönheit weit entfernter Länder und Kontinente auf den Motorradreisen des MOTORRAD action teams. Professionelle Reiseleiter führen Sie durch die schönsten MOTORRAD-Reiseziele weltweit.

Anzeige
Foto: action team

Motorradreise Australien (13.11.-03.12. 2016)

Abenteuer werden immer seltener. Von up on top nach way down south quer durch Down Under. Das klingt ohne Frage abenteuerlich. Australien bietet sich geradezu an, durchquert zu werden. Beim glatten Durchschuss durch die Rote Mitte stört eines schon mal nicht. Verkehr! Aus dem feuchtheißen Norden kommend entfernt man sich von fünf Meter langen Krokodilen und von tropischen Temperaturen. Im staubigen Outback ist es bisweilen auch wüstenmäßig heiß, doch immer schön trocken. Hier beherrschen Kängurus die Natur – und den Straßenrand. Die Landschaft ändert sich nur zögerlich, doch sie tut es. Der Uluru, der heilige Berg, ist eine Oase inmitten einer surrealen Mondlandschaft – allein schon eine Reise wert. Wenn dann die ersten Koalas auf den Bäumen hocken, ist man angekommen – am anderen Ende von Down Under.

Gesamtstrecke: zirka 6200 km
Tagesetappen: 250–560 km
Fahrkönnen: Auch für weniger geübte Enduristen zu bewältigen
Motorräder: Yamaha XT 600
Preis: 4850 Euro

Anzeige
Foto: Classic Bike India

Motorradreise Nepal (15.-29. Oktober 2016)

Mit sattem Sound bollert der Einzylinder vor sich hin. Eine Royal Enfield Bullet 500, englisches Schwermetall made in India. Relikt längst vergangener Kolonialherrschaft und originalgetreu in guter Tradition weitergebaut, fast unverändert seit 50 Jahren. Ein fabrikneuer Oldtimer, der den Weg mehr als andere Motorräder zum Ziel macht. Erstaunlich gut sind die Straßen, fast alle asphaltiert. Und das in einer Gegend, die noch vor wenigen Jahren gänzlich abgeschirmt vom Tourismus ihr Mauerblümchendasein fristete. Eingeklemmt zwischen Nordindien, Tibet und den gewaltigen Felsriesen des Himalaja. Schon aus der Ferne leuchten die gleißenden Felder der unberührten Gletscher der Mount Everest Range.
Der Bogen spannt sich weit: von eisigen Gebirgsflüssen bis zur glühenden Hitze in der Terai-Ebene, von den quirligen Straßen Kathmandus bis zu den engen Gassen abgeschiedener Bergdörfer. Und von den Fishtail Mountains des Anna­purna-Massivs bis zu den Achttausendern rund um den Mount Everest.


Gesamtstrecke: zirka 1500 km
Tagesetappen: 50–240 km
Motorräder: Royal Enfield 500-Single mit E-Starter und Linksschaltung
Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf asphaltierter Straße sicher beherrscht werden, Schotterpisten sollten kein Problem darstellen
Preis: 2830 Euro

Foto: Lengwenus

Motorradreise Patagonien (28.12.2016 - 13.01.2017)

Dort, wo sich zwei Menschen einen Quadratkilometer mit 80 Schafen teilen, wo das Straßennetz spärlich gewoben ist und die Wege mitunter in der Ebene der endlosen Pampa spurlos versickern – genau dort liegt Patagonien. Und genau dort wartet vielleicht eines der letzten Abenteuer dieser Welt. Mit zwei grobstolligen Rädern auf der legendären Carretera Austral im Süden Chiles durch den pazifischen Regenwald oder auf der ebenso berühmten Ruta 40 durch die endlose argentinische Pampa fahren. In diesem entrückten, wenig zivilisierten Teil Südamerikas erfährt man Eindrücke wie sonst nirgendwo auf dieser Welt.
Die gigantische Kulisse der schneebedeckten Andengipfel mit den bizarren Felstürmen Torres del Paine oder die aus Granit geformten spitzen Nadeln des Fitz Roy Massivs lassen einen die ungezähmte Wildnis Patagoniens hautnah erleben und machen so aus jedem von uns einen kleinen Entdecker.

Gesamtstrecke: zirka 3450 km
Tagesetappen: 160–340 km
Motorräder: Yamaha XT 660
Fahrkönnen: Ein Motorrad sollte sicher beherrscht werden und das Fahren auf Schotter grundsätzlich kein Problem sein
Preis: 5990 Euro

Foto: Heyne

Motorradreise China (16. – 30. Oktober)

Von den Ufern der Flüsse Yangtze und Mekong bis hoch hinauf in die geheimnisvolle Welt des Himalaya. Von der subtropischen Vegetation bei Dali und Lijiang, wo Bananenstauden und Teebäume wachsen, bis in die kargen Regionen des hohen Himalaya, wo schroffe, mondähnliche Gebirgslandschaften und abgrundtiefe Schluchten dominieren.
Auf dieser spannenden Motorradreise an den Grenzen zu Myanmar, Laos und Vietnam lassen sich einzigartige Naturlandschaften und entrückte Kulturen entdecken. Fahren auf reizvollen, kurvigen Bergstraßen zu historischen Altstädten im entlegensten Winkel des Reichs der Mitte. Wo die Berge hoch sind und die Hauptstadt weit entfernt.

Gesamtstrecke: zirka 2000 km
Tagesetappen: 50 – 380 km
Motorräder: Schineray 400, ein leichtes Einzylinder-Motorrad im Stile der Suzuki DR 400. BMW G 650 GS oder Yamaha YBR 250 auf Anfrage.
Preis: 2980 Euro

Foto: Dentges

Motorradreise Südindien & Goa (20.11.-04.12. 2016)

Über Bergsträßchen und Palmenstrände, durch Mango- und Cashew- Haine: Auf einer Motorradtour mit Royal Enfields durchs exotische Südindien & Goa. Den Winter zum Motorrad-Sommer machen: Üppiges Grün überall, entspanntes Biken auf ungezählten kleinen Sträßchen, unter Kokospalmen und durch Teakholzwälder. Es gilt den Duft und Geschmack Indiens, den tropischen Dschungel und den unvergleichlichen Sound der urigen Enfield Bullets zu entdecken. Wer es liebt, echt klassische Motorräder zu fahren, wer auch manchmal lange, staubige Tage im Sattel und auf der Piste nicht fürchtet, der lernt sie lieben, die Magie der Langsamkeit beim Tropical Cruising.

Gesamtstrecke: zirka 1500 km
Motorräder: Royal Enfield Bullet 500
Fahrkönnen: Das Motorrad sollte im Linksverkehr beherrscht werden. Schotterpassagen sollten kein Problem darstellen
Preis: 2170 Euro

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel