8 Bilder

Motorrad-Beerdigungen im UK Abschied im Seitenwagen

Foto: motorcyclefunerals.com
Traurig, aber wahr: irgendwann erwischt es jeden. Damit verstorbene Motorradfreaks wenigstens einen stilvollen letzten Auftritt haben, bietet ein britisches Unternehmen einen standesgemäßen Transport an - im speziell konstruierten Motorrad-Seitenwagen.

Unternehmensgründer Paul Sinclair hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bestattungsgeschäft. Als anglikanischer Pfarrer in einer sozial beanspruchten Gegend hat er von jeher eine Vorliebe für unkonventionelle Werbung in Sachen Glauben - provokative Plakate sind ebenso sein Mittel wie spektakuläre Aktionen in der Motorradszene, die auch schon mal im Krankenhaus endeten.

Eines Tages habe er sich gefragt: "Warum soll jemand, der Motorräder geliebt hat, auf seinem letzten Weg in einem Auto gesehen werden?". Die bisweilen privat verwendete Methode, den Sarg auf einem offenen Beiwagen zu transportieren, erschien angesichts des durchwachsenen britischen Klimas nicht empfehlenswert. Deswegen entwickelte man im Jahr 2002 das geschlossene "sidecar hearse" und ließ es sich rechtlich schützen. Der Beiwagen ist ringsum geschlossen, seitlich und vorn mit Fenstern versehen und angemessen gepolstert und ausgeschmückt.
Anzeige
Foto: motorcyclefunerals.com
Als Zugpferd steht neben zwei Triumph-Modellen und einer Harley auch eine Suzuki Hayabusa zur Verfügung. Das Unternehmen weist jedoch darauf hin, dass man sich natürlich an die gesetzlichen Geschwindigkeitsbeschränkungen halten muss – den Verstorbenen ein letztes Mal auf die "ton" (100 Meilen pro Stunde) zu beschleunigen, kommt also zumindest auf Großbritanniens öffentlichen Straßen nicht in Frage.

Die Fahrer und Fahrerinnen sind sowohl professionelle Bestatter, als auch routinierte Gespannfahrer. Angeboten werden die Dienste des in Measham in Zentralengland angesiedelten Unternehmens im gesamten Vereinigten Königreich, bei praktisch jedem Wetter und unabhängig von der religiösen Überzeugung des Verstorbenen und seiner Familie. Mehr Informationen gibt es auf der Homepage des "faster pastor" - motorcyclefunerals.com

Foto-Shows: völlig verrückte Rennen

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote