Motorrad-Weltrekord auf Eis Buell: mit 238 km/h übern See

Wenn man weder die schnellsten noch die desmodromischsten Motorräder der Welt baut, wenn man weder die größte Produktion noch die exklusivsten Endpreise hat, aber sonst davon überzeugt ist, eine ziemlich coole Modellpalette zu haben - ja, dann muss man ab und zu was tun, um aufzufallen.

Die Mannen des amerikanischen Herstellers Buell, der ja bisher nicht im Verdacht stand, langweilige Standardware herzustellen, haben jetzt darum den für sie fahrenden Stuntman Craig Jones aufs Eis geschickt: Mit 238 Sachen ist Jones jetzt über einen zugefrorenen See in Schweden gebrettert (siehe Videos unten).

Da es keinen Verband gibt, der derartige Rekordversuche kontrolliert, ist die Aussage natürlich schwer zu überprüfen, aber Buell ist sich ziemlich sicher, damit einen Geschwindigkeits-Weltrekord aufgestellt zu haben. Die Amerikanern reklamieren darum jetzt den Titel "Fastes Bike on Ice" für ihre 1125R, mit der der Rekord aufgestellt wurde. Für den außergewöhnlichen Einsatzort wurde Craigs Buell mit einer leistungsfördernden Lachgaseinspritzung aufgerüstet. 20 Millimeter lange Spikes am hinteren und 15 Millimeter lange am vorderen Reifen stellten zudem den erforderlichen Grip sicher. Derart beflügelt erreichte die 1125R nach einem 1,1 Kilometern kurzen Spurt ihr Rekordtempo.

Jones zu seinem Ritt übers Eis: "Wenn Du bis ans absolute Limit gehen willst, ist Dein Kopf immer der größte Hemmschuh. Je weniger Du an die Gefahr denkst, desto besser! Deswegen habe ich versucht, nicht groß nachzudenken, sondern mich auf mein Bike gesetzt und Gas gegeben."
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel