Navigon Cruiser - Experten gesucht Neue Navigations-App

Navigon arbeitet momentan unter dem Arbeitstitel "Cruiser" an einer Navi-App speziell für Motorradfahrer. Das Unternehmen aus Würzburg sucht Motorradfahrer, die mit Ideen und Erfahrungen helfen, die App zu perfektionieren.

Navigon? Ist das nicht dieser Navi-Hersteller, den Garmin damals gekauft hat? Gibt es den überhaupt noch? Richtig, der US-Riese Garmin hat den Würzburger GPS-Pionier Navigon 2011 übernommen. Unter dem Markennamen Navigon werden heute keine Geräte mehr verkauft, sondern reine Software-Lösungen beispielsweise für Smartphones.

Aktuell arbeitet Navigon unter dem Arbeitstitel "Cruiser" an einer Navi-App speziell für Motorradfahrer. Sie stützt sich auf ein Design- und Bedienkonzept mit klaren Kontrasten und großen Tastflächen. Die Routenberechnung erlaubt, zwischen Start- und Zielpunkt nahezu stufenlos Umwege einzustellen, um automatisch über kurvige Straßen geleitet zu werden.

Anzeige

Einladung zur Präsentationsparty in Südfrankreich winkt

Die App befindet sich derzeit im "fortgeschrittenen Entwicklungsstadium", und jetzt kommt der Clou: Navigon sucht Motorradfahrer, die mit Ideen und Erfahrungen helfen, die App zu perfektionieren. Dafür wäre es hilfreich, wenn möglichst viele Menschen einen Blick drauf werfen und ihre Meinung dazu einbringen – Stichwort "Schwarm-Intelligenz".

Deshalb: Schaut euch unter http://cruiser.navigon.com um und stellt Navigon eure Expertise als Motorradfahrer zur Verfügung. Falls Ruhm, Ehre und die Aussicht auf eine vernünftige Navi-App nicht genug Anreiz sind: Am Ende der Aktion wird Navigon einige Mitwirkende zur Präsentationsparty nach Südfrankreich einladen.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote