Pirelli-Kalender 2016 Alles anders

Nicht käuflich im Handel zu erwerben, adressiert an einen erlesenen Personenkreis, äußerst begehrt – das ist der Pirelli-Kalender, Jahr um Jahr. Was 2016 NICHT zum Kalender gehört: junge Topmodels in erotischen Posen.

Foto: Pirelli

Als wir die Meldung lasen, konnten wir es nicht glauben: der Pirelli-Kalender 2016 wird anders. Komplett anders. Ohne junge Topmodells in erotischen Posen, dafür mit Frauen jeden Alters, die schon einiges in ihrem Leben erreicht haben - aber eben nicht den Status eines Topmodels.

Anzeige

Die Frauen im Pirelli-Kalender 2016:

  • Yao Chen (35): Schauspielerin, in China sehr erfolgreich; Forbes listet sie auf Platz 83 der mächtigsten Frauen der Welt
  • Ava DuVernay (43): Filmproduzentin, Regisseurin, Schriftstellerin
  • Tavi Gevinson (19): betreibt ihren Mode-Blog erfolgreich, schauspielert in Filmen und am Broadway
  • Agnes Gund (77): Kunstsammlerin und im Vorstand vieler Museen, emeritierte Präsidentin des Museum of Modern Art
  • Mellody Hobson (46): Chefin der Investmentfirma Ariel und Vorsitzende des Animationsstudios DreamWorks
  • Kathleen Kennedy (62): Filproduzentin und als Chefin von Lucasfilm für die Star Wars-Reihe verantwortlich
  • Fran Lebowitz (64): schwimmt grundsätzlich gegen den Strom, raucht Kette, schauspielert und schreibt
  • Shirin Neshat (58): Künstlerin, Filmemacherin, Fotografin
  • Amy Schumer (34): Schauspielerin, Drehbuchautorin, eigene Comedy-Serie
  • Patti Smith (68): "The Godmother of Punk" und Mitglied in der Rock and Roll Hall of Fame
  • Natalia Vodianova (33): Hoppla, da hat's ja doch ein Topmodel in den Kalender geschafft!
  • Serena Williams (33): Tennisspielerin mit vier olympischem Goldmedaillen und weiteren Titeln und Pokalen
  • Yoko Ono (82): Künstlerin, Friedensaktivistin, Musikerin, Poetin. Und da wir die Partner und ehemaligen Partner der anderen Pirelli-Frauen 2016 auch nicht erwähnt haben, fangen wir bei Frau Ono jetzt auch nicht damit an.
Anzeige

Annie Leibovitz fotografiert 2016er-Ausgabe

Es gibt noch eine weitere berühmte und überaus erfolgreiche Frau, die am Pirelli-Kalender 2016 mitgewirkt hat: die Fotografin Annie Leibovitz. Sie fotografierte bereits den Pirelli-Kalender 2000 mit Laetitia Casta. Das französische Topmodel zählte damals zarte 22 Lenze. 2014 lichtete Helmut Newton das Victoria’s Secret-Model Adriana Lima ab; Naomi Campbell, Cindy Crawford, Kate Moss, Heidi Klum, Alessandra Ambrosio und Gisele Bündchen gehören ebenfalls zu den ehemaligen Pirelli-Models.

Wir brauchen nicht weiter zurück in die Vergangenheit des Pirelli-Kalenders zu blicken, um zu kapieren: der Pirelli-Kalender 2016 bricht mit einer langen Tradition. Mit der Tradition junge schöne Frauen erotisch abzulichten. Das kann man schon als revolutionär bezeichnen. Besonders spannend: Wie wird der neue Kalender aufgenommen? Wie schaut Pirellis Resumee und damit der Pirelli-Kalender 2017 aus? Das sind keineswegs triviale Fragen. Hier könnten ganz neue Trends gesetzt werden.

Für den ein oder anderen, den diese Nachricht traurig stimmt, haben wir noch mal die Bildergalerien der „traditionellen“ Pirelli-Kalender rausgekramt:

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel