7 Bilder

Neues Motorrad-Videospiel für PS4, Xbox One, PC, PS3 und Xbox 360 "Ride"

Mit "Ride" steht ein neues Motorrad-Videospiel in den Startlöchern. Das neue Spiel des italienischen Entwicklers Milestone wird ab März 2015 für PS4, Xbox One, PC, PS3 und Xbox 360 erhältlich sein.

Videospiele, in denen Motorräder im Fokus stehen, sind ein seltenes Gut. Mit "Ride" schickt der italienische Entwickler Milestone, der bereits für die Entwicklung der letzten MotoGP-Spiele verantwortlich war, im März einen neuen Vertreter ins Rennen. Dieses Mal spielt sich das Geschehen allerdings nicht nur auf Renn-, sondern auch auf Stadt- und Überlandstrecken ab.

Ein weiterer markanter Unterschied im Vergleich zur MotoGP-Reihe: In "Ride" können Spieler die Steuerung von knapp 100 Motorrädern übernehmen, die für die Straße zugelassen sind. Mit dabei sind Bikes aus den Kategorien Supersport, Naked Bike und historische Motorräder. Die Motorräder lassen sich individualisieren, Fahrzeugkomponenten austauschen, Bekleidung je nach Geschmack wechseln. Laut Milestone sind über 100 lizensierte Zubehör- und Bekleidungshersteller im Spiel integriert. Außerdem sollen sich die Fahreigenschaften der Motorräder spürbar ändern lassen.

Anzeige

Viele Hersteller mit dabei

MOTORRAD durfte eine erste Version von "Ride" bei einem Preview-Event in den Presseräumen von KTM in Mattighofen anspielen. Bei der frühen Version konnten eine KTM 1190 RC8 R und eine KTM Super Duke R bewegt werden. Die Steuerung ähnelte der vom bereits erhältlichen MotoGP 2014-Videospiel. Positiv aufgefallen: die Steuerung eines Supersportlers unterscheidet sich spürbar von der eines Naked Bikes.

Neben den beiden KTM-Maschinen hat Milestone in den vergangenen Wochen einige weitere Motorräder präsentiert, die in "Ride" gefahren werden können. Spieler können sich unter anderem auf die Kawasaki Z 1000, Ducati 1199 Panigale Superleggera, Yamaha MT-09 und Triumph Speed Triple freuen. Motorräder bekannter Marken wie Honda, Suzuki, Aprilia und MV Agusta werden ebenfalls vertreten sein. In der Testversion des Spiels durften wir eine Landstraßenrunde in den Alpen und eine Stadtstrecke in Mailand anspielen.

Anzeige

Spielmodi und Erscheinungstermin

Bei den Spielmodi orientiert sich das Spiel ebenfalls an der MotoGP-Reihe und an anderen derzeit verfügbaren Rennspielen. Prinzipiell können Spieler im Offline-Modus zwischen "Quick-Race", "Time-Attack", "Split-Screen" und der "World-Tour" wählen. Die "World-Tour" stellt dabei eine Art Karriere-Modus dar, in der einzelne Rennen, Drag-Races und andere Wettbewerbe absolviert werden können. Im "Online-Modus" können sich Spieler in Einzelnrennen und in einer Meisterschaft miteinander messen. Über einen "Open-World-Modus" wird das Spiel nach Angaben des Herstellers nicht verfügen.

"Ride" wird am 20. März 2015 für PS4, Xbox One, Windows PC, Steam, Xbox 360 und PS3 erhältlich sein. Der Preis ist bisher noch nicht bekannt. Vermutlich wird sich die Motorrad-Simulation im branchenüblichen Bereich einsortieren, der bei Spielen für die NextGen-Konsolen üblicherweise zwischen 59 und 69 Euro liegt.

Trailer zum neuen Motorrad-Videospiel "Ride":


Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote