Rückruf für KTM EXC Six-Days 2015, SX, SX-F und XC Vorderradgabel muss überprüft werden

KTM hat einen Rückruf für einige Offroad-Modelle gestartet. Betroffen sind Modelle des Typs EXC Six-Days 2015 und die US-Modelle SX, SX-F und XC des Modelljahres 2015, die mit einer WP 4CS-Gabel ausgestattet sind.

Foto: Mitterbauer

Die Vorderradgabel bei einigen europäischen KTM-Modellen des Typs EXC Six-Days 2015 und der US-Modelle SX, SX-F und XC des Modelljahrs 2015 sollten laut dem österreichischen Hersteller überprüft werden. Aufgrund einer falsch montierten Kolbenstange und Schraubkappe kann es zu Gefahrensituationen kommen. Betroffen sind laut KTM auschließlich Modelle, die mit einer WP 4CS-Gabel ausgestattet sind.

Die Vorderradgabel der betroffenen KTM-Offroad-Modelle soll vom Hersteller kostenfrei und innerhalb von 30 Minuten auf eine korrekte Montage überprüft werden. Kunden betroffener Motorräder werden vom Hersteller zusätzlich schriftlich benachrichtigt. Auf der KTM-Website kann unter dem Punkt "Service" und "Service & Sicherheitscheck" die 17-stellige Fahrgestellnummer und die ID-Nummer der Auslieferungsurkunde zur Überprüfung eingeben werden.

Anzeige
Anzeige

Übersicht der betroffenen KTM-Modelle

Betroffene EU-Modelle:

  • KTM 125 EXC Six-Days
  • KTM 250 EXC Six-Days
  • KTM 300 EXC Six-Days
  • KTM 450 EXC Six-Days
  • KTM 500 EXC Six-Days
  • KTM 250 EXC-F Six-Days
  • KTM 350 EXC-F Six-Days

Betroffene US-Modelle:

  • KTM 125 SX
  • KTM 150 SX
  • KTM 250 SX
  • KTM 300 XC-W Six-Days
  • KTM 350 XC-W Six-Days
  • KTM 250 XC
  • KTM 300 XC
  • KTM 250 SX-F
  • KTM 350 SX-F
  • KTM 450 SX-F
  • KTM 250 XC-F
  • KTM 350 XC-F
  • KTM 450 XC-F

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote