Service Neue Versicherungstarife

In einer Kooperation der BMW Group Financial Services mit der Victoria-Versicherung können Motorräder zwischen 73 und 90 KW (99 bis 122 PS) in einer eigenen Klasse versichert werden.

Foto: Honda
Bislang wurden Motorräder ab 72 kW (=98 PS) in der Regel in die höchste Tarifstufe gesteckt. Mit einer Einstufung für Motorräder zwischen 73 und 90 kW differenziert der Tarif erstmals genauer nach Leistung. Langsam merkt's die Versicherungsbranche: Es ist ein Unterschied, ob ein Motorrad 108 oder 188 PS hat.

Die Urheber dieses Angebots lassen es vermuten: Motorräder mit weiß-blauem Propeller auf dem Emblem bekommen Extrawürste. Alle BMW werden unabhängig vom Fahrzeugpreis versichert; für alle neuen BMW-Modelle gibt's bis 31. Juli 2008 10 Prozent Rabatt. BMW-Motorräder mit ABS (was in dieser Klasse die meisten haben dürften) erhalten zusätzlich 10 % Rabatt auf die Haftpflichtprämie.

So weit, so schön - jetzt kommt der Haken: Fremdfabrikate (siehe unten) können versichert werden, wenn diese bei einem BMW-Vertragshändler erworben werden.
Anzeige
Foto: Kawasaki

Motorräder zwischen 73 und 90 kW

Zwischen 73 und 90 kW haben unter anderem folgende Motorräder:

Benelli TNT 899, Honda Hornet 600, Honda CBR 600 RR, Honda VFR, Honda CB 1300/S, Honda Gold Wing, Kawasaki Z 750, Kawasaki VN 2000, KTM 990 Super Duke, Moto Guzzi Stelvio, Moto Guzzi Griso 8V, Moto Morini 9 1/2, Moto Morini Corsaro Avio, MZ 1000 S/SF/ST, Triumph Street Triple 675, Triumph Tiger, Triumph Rocket III Touring
...und, was keinen überraschen dürfte, die meisten aktuellen Boxer-BMW.

Vielleicht ziehen ja angesichts der populären Modelle bald andere Versicherer nach und schieben diese Leistungsklasse in ihre Tarifstaffelung ein.

www.bmw.de/fs

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel