Triumph-Street-Triple-Cup Coppa Inglese

Schon mal mit dem Gedanken gespielt, sich eine scharfe Nackte zu besorgen, sie ordentlich mit tracktauglichem Zubehör aufzuwerten und dann auf den Asphaltkringeln der Republik wildern zu gehen? Gute Idee, aber - und das ist kein Unglück - die hatten andere auch schon. Deshalb geht 2008 der Triple-Cup an den Start.

Foto: Jahn
Der Cup bietet in bester Tradition für einen absolut fairen Tarif von 10499 Euro ein rennfertiges Motorrad - die Triumph Street Triple nämlich - inklusive hochwertiger Fahrzeugkomponenten und Fahrerausstattung.

Im Einzelnen:
– Öhlins-Gabelumbau und -Federbein
– zwei Slip-on-Schalldämpfer mit dB-Eater
– Fußrastenanlage und flacher SBK-Alu-Lenker von LSL
– Lampenmaske, Sitzbankabdeckung und Bugspoiler (lackiert)
– Übersetzungs- und Kettenkit
– Pazzo-Hebel
– Motorex-Schmiermittelpaket
– einteilige Lederkombi, Stiefel und Handschuhe
– X-Lite-Helm.

Zehn Läufe werden jeweils im Doppelpack im Rahmen namhafter Rennveranstaltungen ausgetragen. Die Nenngelder sind im Saisontarif - nochmal: 10499 Euro, mit alles und viel Scharf - natürlich inbegriffen. PS wird den Cup als Medienpartner begleiten.

Die Serie, die übrigens auch eine eigene Website hat (www.triumph-cup.de) steht unter der organisatorischen und technischen Leitung der Tuning-Firma Sport Evolution aus Koblenz. Dort gibt es auch Bewerbungsunterlagen:
Sport Evolution
Kesselheimer Weg 59-61
56070 Koblenz
Telefon 02 61/9 88 84 54, Fax 9 88 84 56
df@sport-evolution.de
www.sport-evolution.de

Ach ja: Wer lieber (oder außerdem) vollverkleidet fahren will, der kann auch auf Unterstützung von Triumph bauen...

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote