Uvex verabschiedet sich aus der Motorradbranche Rückzug aus dem Motorrad-Zubehörmarkt

Die Negative Geschäftsentwicklung im Bereich Motorradhelme und Zubehör der letzten Jahre und pessimistische Marktaussichten haben den Fürther Helmhersteller Uvex dazu veranlasst,zum Saisonende 2011 aus dem Motorrad-Zubehörmarkt auszusteigen.

Anzeige
Foto: Hersteller

"Das ist eine meiner schwersten Entscheidungen meines beruflichen Lebens", sagt Geschäftsführer der Uvex Sports Group Werner Grau, selbst ambitionierter Motorradfahrer.

"Wir sind seit über 30 Jahren im Motorrad-Zubehörmarkt aktiv und haben die Entwicklung des Motorradhelms und der Visiertechnologien maßgeblich mitgeprägt. Von daher fällt einem traditionsverbundenen Familienunternehmen wie Uvex eine derartige Entscheidung doppelt schwer. Vor allem äußere Umstände sollen zu dieser Entscheidung geführt haben. Wir werden künftig unsere ganze Energie in unsere drei Kernkompetenzfelder Wintersport, Radsport und Reitsport stecken."

Uvex wird bis zum Ende der Saison 2011 allen Lieferansprüchen gerecht werden. Außerdem wurde Vorsorge getroffen, um allen Gewährleistungsansprüchen sowie Service- und Reparaturleistungen für die nächsten Jahre im gewohnten Umfang nachzukommen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote