Waghalsiger Stunt Robbie ehrt seinen Vater Evil Knievel

Foto: youtube.de
Mit einem spektakulären Sprung über 24 Cola-Trucks ehrt der Sohn des berühmten Evel Knievel in Cincinatty Ohio seinen verstorbenen Vater. "Kaptain" Robbie Knievel benötigte für den waghalsigen Sprung über die 60 Meter eine Anlaufgeschwindigkeit von knapp 150 km/h. Der 46-Jährige widmete diesen Sprung seinem Vater und krönte zugleich erfolgreich das Ende seiner Karriere. Evel Knievel, Urvater aller Stuntmen war in den 60er- und 70er-Jahren mit waghalsigen Sprüngen über Busse, lebende Haie und den Grand Canyon berühmt geworden. Der legendäre Artist stellte vor 30 Jahren an selber Stelle mit einem Sprung über 14 Greyhound Busse einen Rekord auf. Vor knapp einem halben Jahr starb das amerikanische Idol.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote