Was fährt eigentlich: Alex Jolig 20 Fragen an Alex Jolig

Als Teilnehmer der ersten Staffel hat die RTL-Show "Big Brother" ihn vor elf Jahren berühmt gemacht.

Foto:

Doch Alex Jolig fuhr auch schon vorher, als Bonner Gastronom, zunächst diverse Harleys, sattelte 35-jährig auf Sportbikes um und startete bei Langstreckenrennen. Nach "Big Brother" stieg er mithilfe seiner Popularität und von Sponsoren in die Internationale Deutsche Motorradmeis-terschaft IDM ein, bei der er auf GSX-R 1000 einige achtbare Plätze im Mittelfeld und sogar Punkte holte. Seit 2005 ist Alex Jolig hauptamtlicher Präsident des JAJA-Uma-Clubs für Suzuki-Fahrer und -Fans.

Anzeige
Foto:

Ihr aktuelles Motorrad?
B-King, V-Strom 650, Simson Schwalbe, Vespa - aber alle Bikes sehr speziell.

Und Ihr erstes?
Honda XL 500 und Custom-Starrrahmen-Harley mit Evo-Motor.

Hand aufs Herz: Ihr schönstes?
B-King und V-Strom, je nach Einsatz.

Welches Bike würden Sie nie (wieder) kaufen?
Eine alte Harley. Ich hatte drei - keine schaffte es vom Händler bis zu mir nach Hause! Ich hatte sie mir seit meinem 21. Lebensjahr nach und nach gekauft und sehr viel Geld reingesteckt, ich habe sie alle wieder verkauft.

Welches muss noch unbedingt in die Sammlung?
Suzuki M 1800 und eine GSX-R 750 für die Rennstrecke.

Schnelle Entscheidung, kurz begründet:  Kette oder Kardan?
Kardan, da pflegeleicht, aber gegen Kette habe ich auch nichts.

Luft- oder Wasserkühlung?
Das ist mir eigentlich egal, Hauptsache ich habe Spaß auf dem Bike.

Stummellenker oder Lenkstange?
Geht es in die Berge und auf Tour, die Lenkstange, auf der Rennstrecke der Stummellenker!

Drahtspeichen- oder Schmiederäder?
Hier ist die Frage: Nostalgie oder Hightech? Ich bin je nach Einsatz und Bike flexibel!  

Gore-Tex oder Einteiler?
Kommt darauf an: geht es in die Berge, Gore-Tex; geht es auf die Rennstrecke, Einteiler.  

Dampfstrahler oder Schwamm und Bürste?
Schwamm und Bürste, dabei kann man gleich noch einmal alle Schrauben und Verschleißteile überprüfen.

Das schönste Motorraderlebnis?
Die 24-Stunden-Rennen im Rahmen der Langstrecken-WM in Oschersleben, hart, aber geil!

Natürlich auch das peinlichste?
Das Motorrad cool in der Fußgängerzone abgestellt, umgedreht, losgegangen, und hupps, fiel es um, weil der Untergrund es nicht hergab.

Wer legt an Ihrem Motorrad Hand an: die Werkstatt oder nur Sie selbst?
Die Werkstatt, schrauben ist mir zu mühsam. Aber putzen? Gern.

Auf welche Schrauberleistung - Reparatur oder Umbau - sind Sie besonders stolz?
Wenn ich ohne fremde Hilfe meine Ducati von Straße auf Rennstrecke umgebaut habe.

Was darf bei Ihren Motorradklamotten keinesfalls fehlen?
Der Rückenprotektor.

Und womit würden Sie sich nie auf die Straße trauen?
Das gibt es nicht.

Wo sind Sie am liebsten unterwegs?
Auf der Rennstrecke und in den Alpen.

Wer muss unbedingt noch hinter Ihnen Platz nehmen?
Meine Traumfrau

Und wem würden Sie gern einmal hinterherfahren?
Hinterher?! Das ist die falsche Frage für einen, der schon ein paar Rennen gefahren ist

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote