Was fährt eigentlich: Helmut Dähne 20 Fragen an Helmut Dähne

Die rote Kombi mit weißen Streifen ist sein Markenzeichen. Legendär und ungebrochen der „ewige Rekord“ von sieben Minuten und 49,71 Sekunden für eine Nordschleifenrunde.

Anzeige
Foto: Jahn

Gestatten, Helmut Dähne (67): Münchens schnellster Rennfahrer. Eigentlich sollte der gelernte Kfz-Mechaniker nur für Metzeler Reifen entwickeln. Tatsächlich ist der 1,90-Meter-Mann- seit Jahrzehnten als Pokalsammler unterwegs und nach Schorsch Meier der letzte Deutsche, der einen Klassensieg mit einem BMW-Boxer auf der Isle of Man eingefahren hat - zusammen mit Hans-Otto Butenuth im Jahr 1976.

Ihr aktuelles Motorrad?
Honda CBR 1000 und RC30 plus eine BMW R 80 GS Basic.

Und Ihr erstes?
Als Moped die NSU Quickly, eine Kreidler und dann mein erstes Motorrad:eine BMW R 50.

Hand aufs Herz: Ihr schönstes?
Eine BMW R 69 S und natürlich die RC30

Welches Bike würden Sie nie (wieder) kaufen?
So eines hatte ich nie!

Welches muss noch unbedingt in die Sammlung?
Noch gibt es keine Steigerung zur RC30 …

Schnelle Entscheidung, kurz begründet:

Kette oder Kardan?
Kette nur für Sport, sonst Kardan.

Luft- oder Wasserkühlung?
Ohne Wasser kommt man nicht mehr aus. Schöner ist Luft.

Stummellenker oder Lenkstange?
Alles zu seinem Zweck.

Speichen- oder Schmiederäder?
Offroad gespeicht, onroad geschmiedet.

Gore-Tex oder Einteiler?
Auf Reisen Gore-Tex, im Sport der Ledereinteiler.

Dampfstrahler oder Schwamm und Bürste?
Erst Dampf, dann Schwamm.

Das schönste Motorraderlebnis?
Der Gruß von Mike Hailwood, als er mich bei seinem Comeback auf der Isle of Man überholte.

Natürlich auch das peinlichste?
Der Sturz auf dem Ring mit einer Frau hintendrauf - vor einer Meute von Verfolgern.

Wer legt an Ihrem Motorrad Hand an: die Werkstatt oder nur Sie selbst?
An der BMW fast nur ich selbst. An der RC30 Honda-Tuner Roland Eckert.

Auf welche Schrauberleistung (Reparatur oder Umbau) sind Sie besonders stolz?
Meine beiden selbst gebauten BMW Formel 750 und so manche Edelschrauberei an BMW-Motoren.

Welcher Motorradheld steht bei Ihnen auf der Poleposition?
Mike Hailwood. Der war mit allem schnell, hat mit losem Gasgriff gegen Ago gewonnen und dabei die 108-mph-Runde hingelegt, die zehn Jahre Rekord blieb. Außerdem war er ein echter Gentleman-Fahrer.

Was darf bei Ihren Motorradklamotten auf keinen Fall fehlen?
Da darf gar nichts fehlen.

Und womit würden Sie sich nie auf die Straße trauen?
Einem Chopper.

Wo sind Sie am liebsten unterwegs?
In den Bergen.

Wer muss unbedingt noch hinter Ihnen Platz nehmen?
Julia Roberts.

Und wem würden Sie gerne einmal hinterherfahren?
Ich bin hinter den Größten aller Zeiten hergefahren: Giacomo Agostini, Mike Hailwood, Joey Dunlop. Da fällt mir keiner mehr ein.

Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel