Was fährt eigentlich: Herbert Schwarz 20 Fragen an Herbert Schwarz

Mitte der 80er Jahre machte der Berufselektroniker und Hobby-Weltreisende Herbert Schwarz seinen Fahrradtacho motorradtauglich

Anzeige
Foto: Schwarz

Was als kleine Selbsthilfemaßnahme begann, endete 1990 mit der Gründung der Firma Touratech, die Schwarz heute zusammen mit einem seiner ersten Kunden, dem Techniker Jochen Schanz, leitet. Das Unternehmen in Niedereschach am Rande des südöstlichen Schwarzwalds machte sich schnell einen Namen in der Globetrotterszene, Koffer und GPS-Navigation gehören zu den gefragtesten Produkten von Touratech. Das Renommee hat sich herumgesprochen, so lässt BMW von Touratech zum Beispiel Koffer für die GS-Reihe produzieren.

Ihr aktuelles Motorrad?
BMW R 1200 GS Adventure als Gespann und BMW F 800 GS

Und Ihr erstes?
Honda CB 125 Twin

Hand aufs Herz: Ihr schönstes?
Triumph Bonneville T120, Baujahr 1963

Welches Bike würden Sie nie (wieder) kaufen?
Die Honda CB 125 Twin

Welches muss noch unbedingt in die Sammlung?
Mein zweites Motorrad, eine Suzuki GT 550 in Rot

Schnelle Entscheidung, kurz begründet:

Kette oder Kardan?
Kardan, schließlich mag ich auf Reisen keine Wartungsarbeiten ausführen, sondern die Reise genießen.

Luft- oder Wasserkühlung?
Im härteren Gelände und bei Stausituationen klappt die Kühlung mit Wasser einfach besser.

Stummellenker oder Lenkstange?
Lenkstange, denn aufrecht sitzend bekomme ich mehr von der Welt um mich herum mit. Das ist mir wichtig.

Speichen- oder Schmiederäder?
Wenn es mal hart zur Sache geht, sind Speichenräder einfach robuster.

Gore-Tex oder Einteiler?
Gore-Tex. Denn mit Textilanzügen kann man bei jedem Klima fahren, und die Sicherheit passt auch ganz gut.

Dampfstrahler oder Schwamm und Bürste?
Weder noch, aber notfalls der Dampfstrahler. Ich bin nicht so der Putzer.

Das schönste Motorraderlebnis?
Offroad durch die USA, als ich gerade meine Frau kennengelernt hatte.

Natürlich auch das peinlichste?
Rückwärtsfahren mit meinem alten Dnepr-Gespann vor einer Kneipe, als ich dabei das Gespann umgeschmissen habe.

Wer legt an Ihrem Motorrad Hand an: die Werkstatt oder nur Sie selbst?
Früher nur ich, heute meine Werkstatt hier und ich auf Reisen.

Auf welche Schrauberleistung (Reparatur oder Umbau) sind Sie besonders stolz?
Die Reparatur einer gebrochenen Gabel inmitten der algerischen Sahara.

Welcher Motorradheld steht bei Ihnen auf der Poleposition?
Der weltreisende Ted Simon.

Was darf bei Ihren Motorradklamotten auf keinen Fall fehlen?
Ein Rückenprotektor.

Und womit würden Sie sich nie auf die Straße trauen?
Mit einer Warnweste.

Wo sind Sie am liebsten unterwegs?
In Afrika.

Wer muss unbedingt noch hinter Ihnen Platz nehmen?
Ein Seesack mit Zelt und Schlafsack.

Und wem würden Sie gerne einmal hinterherfahren?
Ewan McGregor.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote