Was fährt eigentlich: Martin Perscheid 20 Fragen an Martin Perscheid

Als Kind spielte der kleine Martin oft und gern in der Motorradwerkstatt seines Vaters in Wesseling am Rhein. Hier hat er den Umgang mit Schrauben und Schlüsseln gelernt.

Anzeige
Foto: Schmieder

Das Talent für Zeichenstifte und Block war Martin Perscheid von Natur aus gegeben. Heute zählt der 45-Jährige zu den besten (und wohl auch bösesten) Cartoonisten Deutschlands. In seinen Zeichnungen steht stets ein kahlköpfiges Männchen mit dicker Brille im Mittelpunkt einer mindestens schrägen bis makabren, meist herrlich absurden Situation. Einen seiner 19 Cartoon-Bände hat Perscheid dem von ihm auch privat gepflegten Thema Motorrad gewidmet ("Für Schrauber", Lappan Verlag).

Ihr aktuelles Motorrad?
Honda CB 450, Baujahr 1966.

Und Ihr erstes?
Honda MT8.

Hand aufs Herz: Ihr schönstes?
Aprilia RS 250, erste Serie, in Schwarz.

Welches Bike würden Sie nie (wieder) kaufen?
Zündapp KS 750. Zwar technisch interessant, aber manche Passanten hoben doch den rechten Arm.…

Welches muss noch unbedingt in die Sammlung?
Neander mit JAP-V2, Vincent Rapide, Windhoff. Ja, ich träume. Realistisch gesehen: Honda Dax.

Schnelle Entscheidung, kurz begründet:

Kette oder Kardan?
Kette. Weniger Kraftverlust, reaktionsfrei, kann man auch als Hobbybastler warten.

Luft- oder Wasserkühlung?
Da ich Stadtverkehr mit Ampelstopps meide: Luftkühlung.

Stummellenker oder Lenkstange?
Eigentlich Stummel, am aktuellen Fahrzeug im Interesse der Originalität klassischer Lenker.

Speichen- oder Schmiederäder?
Egal, sie müssen zum Fahrzeug passen. Hauptsache rund.

Gore-Tex oder Einteiler?
Zweiteiler (nein, kein Bikini - Lederjacke und je nach Witterung Lederhose oder Jeans).

Dampfstrahler oder Schwamm und Bürste?
Da ich einige Teile selbst lackiert habe und kein großes Vertrauen in die Haltbarkeit meiner Kunst habe: Schwamm und Bürste.

Das schönste Motorraderlebnis?
Als die alte Honda nach der Komplettrestaurierung auf den 17. Tritt ansprang.

Natürlich auch das peinlichste?
Meine Kiesbettlandung in Oschersleben mit der RSV Mille R.

Wer legt an Ihrem Motorrad Hand an: die Werkstatt oder nur Sie selbst?
Ich selbst.

Auf welche Schrauberleistung (Reparatur oder Umbau) sind Sie besonders stolz?
Eigentlich ist es keine besondere Leistung, an einem klug konstruierten Motorrad zu schrauben.

Welcher Motorradheld steht bei Ihnen auf der Poleposition?
Joey Dunlop.

Was darf bei Ihren Motorradklamotten auf keinen Fall fehlen?
Die Unterwäsche.

Und womit würden Sie sich nie auf die Straße trauen?
Mit allem, was Hochlenker und Stufensitzbank hat.

Wo sind Sie am liebsten unterwegs?
In der Eifel.

Wer muss unbedingt noch hinter Ihnen Platz nehmen?
Auf dem Soziussitz werden selbst allerliebste Mitmenschen zu unnötigem Ballast.

Und wem würden Sie gerne einmal hinterherfahren?
Meinem lieben Kollegen Holger Aue (obwohl der mich gnadenlos abledern würde).

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel