PS-Projekt: Zweitakter mit Turbolader Yamaha TZR 125 SP wird auf 60 PS aufgeblasen

Das PS-Zweitakt-Projekt: Eine Yamaha TZR 125 SP mit rund 30 PS Serienleistung soll dank Turboaufladung die doppelte Leistung ausspucken. Und über 200 km/h laufen.

Anzeige

 

So hatten wir uns das nicht vorgestellt. Als uns die Yamaha TZR 125 SP am Telefon angeboten wurde, war von einem "guten Zustand" die Rede. Als wir in Frankreich auf dem Hinterhof des Besitzers ankamen, sah die Sache etwas anders aus: Die Verkleidungen waren gebrochen, die Lackierung ausgebleicht, der Motor festgefahren. Das wahrscheinlich hässlichste Projektbike, das PS jemals an Land gezogen hat.

Ursprünglich wollten wir den Zweitaktrenner, der in sportlicher SP-Ausführung 500 Mal gebaut wurde, nur klassisch restaurieren: ein bisschen Lack, ein bisschen Öl und ein bisschen Motorkosmetik. Weil die Kiste aber gefühlt zehn Jahre im Regen stand und bis an die Grenze der Unwürdigkeit heruntergekommen ist, wird sie jetzt stärker und schneller als je zuvor wiedergeboren. Als Turbo-Zweitakter. Zur Wiedergutmachung für zehn Jahre Regen im französischen Hinterland.

Für das Projekt stellt uns die Firma DG-Motorsport einen feinfühligen Turbolader samt separater Ölpumpe zur Verfügung, der auch bei sehr geringem Abgasdruck anspringt. Der Turbolader wird nicht nur die Luft,  wie bei Viertaktmotoren üblich, sondern das gesamte Luft-Kraftstoff-Gemisch komprimieren. Die Firma Micron Systems wird uns bei der Abstimmung des Motors helfen – falls sich der Zweitaktmotor mit Turbolader überhaupt ordentlich abstimmen lässt. Das Problem: Die Gemischmenge, die der Turbolader in den Ansaugkanal presst, lässt sich schlecht kalkulieren. Wird der Zylinder zu stark gefüllt, können Frühzündungen auftreten, die den Motor innerhalb weniger Umdrehungen zerstören.

Für das Turbo-Projekt sind folgende Schritte geplant: Wir werden die TZR 125 SP technisch und optisch wiederherstellen. Im Anschluss ermitteln wir auf dem Prüfstand die Serienleistung und pflanzen schließlich den Turbolader ein. Ziel ist eine deutliche Leistungssteigerung auf rund 60 PS und eine Höchstgeschwindigkeit jenseits der 200 km/h-Marke.

 

Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote