Yamaha FJR 1300

Foto: Hersteller
Hersteller: Yamaha

Aktuelle Gebrauchtangebote

2014

Statt einer komplett neuen FJR 1300 legte Yamaha letztes Jahr lieber grundlegend Hand an das bisherige Modell an – aber nicht so grundlegend, dass es endlich für einen sechsten Gang gereicht hätte. Neue Verkleidung, straffer abgestimmte Federelemente, neues Cockpit, zwei Motormappings und eine Traktionskontrolle ab Werk sind die wesentlichen Änderungen. Außerdem erfolgt die Gassteuerung über ein modernes Ride-by-Wire, Stellmotoren steuern also das Öffnen und Schließen der Drosselklappen. Der Vierzylinder glänzt noch immer mit toller Laufkultur, auch in der wieder aufgelegten AS-Variante, die kuppelfreie Gangwechsel ermöglicht. Zuvor war dem AS-Paket das elektronisch einstellbare Fahrwerk samt neuer Upside-down-Gabel vorbehalten – mittlerweile gibt es das auch in der FJR mit Kupplungshebel in Gestalt der neuen AE-Variante. Tempomat, Heizgriffe, ABS und justierbare Scheibe besitzen alle drei Versionen.

Technische Daten Yamaha FJR 1300 AE (RP23)
Modelljahr 2014
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 66,2 mm
Hubraum 1298 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 107,5 kW ( 146,2 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 138 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 135 mm / 125 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 282 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1515 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 504 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 18795 Euro
Anzeige

2014

Statt einer komplett neuen FJR 1300 legte Yamaha letztes Jahr lieber grundlegend Hand an das bisherige Modell an – aber nicht so grundlegend, dass es endlich für einen sechsten Gang gereicht hätte. Neue Verkleidung, straffer abgestimmte Federelemente, neues Cockpit, zwei Motormappings und eine Traktionskontrolle ab Werk sind die wesentlichen Änderungen. Außerdem erfolgt die Gassteuerung über ein modernes Ride-by-Wire, Stellmotoren steuern also das Öffnen und Schließen der Drosselklappen. Der Vierzylinder glänzt noch immer mit toller Laufkultur, auch in der wieder aufgelegten AS-Variante, die kuppelfreie Gangwechsel ermöglicht. Zuvor war dem AS-Paket das elektronisch einstellbare Fahrwerk samt neuer Upside-down-Gabel vorbehalten – mittlerweile gibt es das auch in der FJR mit Kupplungshebel in Gestalt der neuen AE-Variante. Tempomat, Heizgriffe, ABS und justierbare Scheibe besitzen alle drei Versionen.

Technische Daten Yamaha FJR 1300 AE (RP23)
Modelljahr 2014
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 66,2 mm
Hubraum 1298 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 107,5 kW ( 146,2 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 138 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 135 mm / 125 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 282 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1515 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 504 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 18795 Euro

2014

Statt einer komplett neuen FJR 1300 legte Yamaha letztes Jahr lieber grundlegend Hand an das bisherige Modell an – aber nicht so grundlegend, dass es endlich für einen sechsten Gang gereicht hätte. Neue Verkleidung, straffer abgestimmte Federelemente, neues Cockpit, zwei Motormappings und eine Traktionskontrolle ab Werk sind die wesentlichen Änderungen. Außerdem erfolgt die Gassteuerung über ein modernes Ride-by-Wire, Stellmotoren steuern also das Öffnen und Schließen der Drosselklappen. Der Vierzylinder glänzt noch immer mit toller Laufkultur, auch in der wieder aufgelegten AS-Variante, die kuppelfreie Gangwechsel ermöglicht. Zuvor war dem AS-Paket das elektronisch einstellbare Fahrwerk samt neuer Upside-down-Gabel vorbehalten – mittlerweile gibt es das auch in der FJR mit Kupplungshebel in Gestalt der neuen AE-Variante. Tempomat, Heizgriffe, ABS und justierbare Scheibe besitzen alle drei Versionen.

Technische Daten Yamaha FJR 1300 A (RP23)
Modelljahr 2013
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 66,2 mm
Hubraum 1298 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 107,5 kW ( 146,2 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 138 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 135 mm / 125 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 282 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1515 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 504 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 17395 Euro

2013

Statt einer komplett neuen FJR 1300 legte Yamaha lieber grundlegend Hand an das bisherige Modell an – aber nicht so grundlegend, dass es endlich einmal für einen sechsten Gang gereicht hätte. Neue Verkleidung, straffer abgestimmte Federelemente, neues Cockpit, zwei Motormappings und eine Traktionskontrolle ab Werk sind die wesentlichen Änderungen. Außerdem erfolgt die Gassteuerung über ein modernes Ride-by-Wire, Stellmotoren steuern also das Öffnen und Schließen der Drosselklappen. Der Motor glänzt noch immer mit toller Laufkultur, auch in der neu aufgelegten AS-Variante, die kuppelfreie Gangwechsel ermöglicht. Dem AS-Paket ist auch das elektronisch einstellbare Fahrwerk samt neuer Upside-down-Gabel vorbehalten. Tempomat, Heizgriffe, ABS und justierbare Scheibe besitzen indes beide.

Technische Daten Yamaha FJR 1300 A (RP23)
Modelljahr 2013
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 66,2 mm
Hubraum 1298 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 107,5 kW ( 146,2 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 138 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 135 mm / 125 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 282 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1515 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 504 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 17395 Euro

2012

Noch immer meistert die FJR 1300 den Spagat zwischen Sport und Tour sehr überzeugend, auch wenn sie die Vormachtstellung aus ihrem Debütjahr 2001 eingebüßt hat. Im Laufe der Jahre wurde das ABS überarbeitet, auf der Höhe der Zeit sind Bremsweg und -kräfte dennoch nicht mehr. Die Stärke des leider nur in fünf Gängen übersetzen Vierzylinders ist seine Laufkultur. Knapp über Standgas schiebt er seidenweich aus den Ecken, dass es eine Freude ist.

Technische Daten Yamaha FJR 1300 A (RP13)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 66,2 mm
Hubraum 1298 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 105,5 kW ( 143,5 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 134 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 135 mm / 125 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 282 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1515 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 503 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 16795 Euro

2011

Tusch: Zum zehnjährigen Jubiläum der FJR 1300 gibt es – die Farbe Silber. Wie damals. Noch immer meistert sie den Spagat zwischen Sport und Tour ziemlich überzeugend, auch wenn sie die Vormachtstellung aus ihrem Debütjahr eingebüßt hat. Im Laufe der Jahre wurde das ABS an den eigentlich guten Bremsen überarbeitet, auf der Höhe der Zeit sind Bremsweg und -kräfte nicht mehr. Ebenso wie der vielgehörte Ruf nach dem drehzahlsenkenden sechsten Gang noch immer ungehört verhallt. Der Verbrauch geht trotzdem in Ordnung, die Stärke des Vierzylinders ist seine Laufkultur. Knapp über Standgas schiebt er seidenweich aus den Ecken, dass es eine Freude ist. Die AS-Variante verfügt über eine elektrohydraulisch betätigte Kupplung, der gewohnte Kupplungshebel fehlt. Geschaltet wird weiterhin vom Fahrer, per Fußhebel oder Tipptaster am linken Lenkerende. Die Kupplung rückt automatisch aus und ein, im Fahrbetrieb recht sanft, Anfahren und Wenden gestalten sich etwas ruppig.

Technische Daten Yamaha FJR 1300 A (RP13)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 66,2 mm
Hubraum 1298 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 105,5 kW ( 143,5 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 134 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 135 mm / 125 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 282 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1515 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 503 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 16795 Euro

2010

Mit ihrem souveränen Motor und der sportlichen Note des Fahrwerks hat sie die etablierten Tourer gehörig aufgescheucht, mittlerweile zählt die FJR längst selbst zu den Gejagten. Ihre AS-Version mit dem halbautomatischen Getriebe darf als Gegenwehr betrachtet werden: Der Fahrer schaltet per Fuß oder Handschalter, das Kuppeln übernehmen in Windeseile Stellmotoren – funktioniert prima und ist selten. ABS und tolle Bremsen halten die FJR im Zaum: Ihre integral betätigten Stopper beißen wirkungsvoll und fein dosierbar zu. Rund 300 Kilogramm Leergewicht lassen sich nicht verleugnen, dennoch geht die FJR berechenbar in Schräglage und bleibt stets stabil. Viel Komfort bieten die guten Federelemente, allerdings könnten sie für höchste Beladung noch mehr Reserven mitbringen. Gute Ausstattung gehört in diesem Segment dazu, mit Heizgriffen, Staufach, höhenverstellbarer Sitzbank, Verkleidungsscheibe und Koffern übertrifft Yamahas Tourer den Standard deutlich, die Verarbeitungsqualität überzeugt. Wermutstropfen: Die FJR hat nur fünf Gänge und dreht daher bei Autobahntempo ungebührlich hoch.

Technische Daten Yamaha FJR 1300 A (RP13)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 66,2 mm
Hubraum 1298 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 105,5 kW ( 143,5 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 134 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 135 mm / 125 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 282 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1515 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 503 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 16795 Euro

2004

Die FJR hat noch immer keinen sechsten Gang. Damit das klar ist. Es muss die reine Barmherzigkeit sein, wenn Yamaha dieses drehzahlsenkende Zahnradpaar so beharrlich verweigert, denn sonst könnten die Mitbewerber – im direkten Vergleich sowieso nur noch für zweite Plätze gut – schon ins Verzweifeln kommen. Na ja, einige schalten sich leichter, manche fahren noch sturer geradeaus. Aber haben die auch eine elektrisch verstellbare Scheibe, ein ABS, wunderbar komfortable Sitzplätze oder Kardan? Eben, manche dieser Mitbewerber wissen nämlich nicht recht, was sie wollen. Die FJR 1300 schon: Der beste Dynamik-Tourer sein. Nicht zu verwechseln mit Sporttourer.

Modell: Yamaha FJR 1300
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige