Yamaha FZ1 Fazer

Yamaha FZ1 Fazer (2015)
Foto: Yamaha
Hersteller: Yamaha

Aktuelle Gebrauchtangebote

2015

Modell: Yamaha FZ1 Fazer
Hubraum: 998 ccm
Leistung KW (PS): 110,3 (150,0)
Zylinder: R 4
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 252 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 815
Trockengewicht: k.A.

Anzeige

2014

Mit ihrer geduckt-aggressiven Sitzhaltung hinter dem geraden Lenker und dem aus einer früheren R1 stammenden Reihenvierer ist diese Yamaha nicht fürs gemütliche Cruisen gemacht. Die Zeichen stehen eher auf Sturm – auch wenn die Halbschale die Fazer1 reisetauglicher macht als ihre nackte Schwester. Knackige Bremsen mit ABS und ein straffes Fahrwerk bereiten mächtig Freude, weniger hingegen die geringe Schräglagenfreiheit.

Technische Daten Yamaha FZ1 Fazer ABS (RN16)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 53,6 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder fünf Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 110,3 kW ( 150,0 PS ) bei 11000 /min
Max. Drehmoment 106 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1460 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 410 kg
Höchstgeschwindigkeit 252 km/h
Preis
Neupreis 11495 Euro

2013

Mit ihrer geduckt-aggressiven Sitzhaltung hinter dem geraden Lenker und dem aus einer früheren R1 stammenden Reihenvierer ist diese Yamaha nicht fürs gemütliche Cruisen gemacht. Die Zeichen stehen eher auf Sturm – auch wenn die Halbschale die Fazer1 reisetauglicher macht als ihre nackte Schwester. Knackige Bremsen mit ABS und ein straffes Fahrwerk bereiten mächtig Freude, weniger hingegen die geringe Schräglagenfreiheit.

Technische Daten Yamaha FZ1 Fazer ABS (RN16)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 53,6 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder fünf Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 110,3 kW ( 150,0 PS ) bei 11000 /min
Max. Drehmoment 106 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1460 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 410 kg
Höchstgeschwindigkeit 252 km/h
Preis
Neupreis 11495 Euro

2012

Yamaha gibt eine Namensänderung bekannt: Die vormals als verkleideter Ableger der FZ1 erkennbare FZ1 Fazer heißt ab sofort Fazer1.
Mit ihrer geduckt-aggressiven Sitzhaltung hinter dem geraden Lenker und dem aus einer früheren R1 stammenden Reihenvierer ist sie nicht fürs gemütliche Cruisen gemacht. Die Zeichen stehen eher auf Sturm. Wer die kompromisslose Motorcharakteristik zu schätzen weiß, kann auch das straffe Fahrwerk genießen. Ebenso knackige Bremsen mit serienmäßigem ABS machen das Vergnügen sicherer.

Technische Daten Yamaha FZ1 Fazer ABS (RN16)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 53,6 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder fünf Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 110,3 kW ( 150,0 PS ) bei 11000 /min
Max. Drehmoment 106 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1460 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 410 kg
Höchstgeschwindigkeit 252 km/h
Preis
Neupreis 11495 Euro

2011

Mit ihrer geduckt-aggressiven Sitzhaltung hinter dem gerade Lenker und dem aus einer früheren R1 stammenden Reihenvierer ist die große Fazer nicht fürs gemütliche Cruisen gemacht. Die Zeichen stehen eher auf Sturm, wer die kompromisslose, und etwas rauhe Motorcharakteristik zu schätzen weiß, kann auch das straffe Fahrwerk genießen. Ebenso knackige Bremsen mit serienmäßigem ABS machen das hurtige Vergnügen sicherer. Schräglagen verlangen wegen des breiten 190ers hinten einigen Nachdruck.

Technische Daten Yamaha FZ1 Fazer ABS (RN16)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 53,6 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder fünf Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 110,3 kW ( 150,0 PS ) bei 11000 /min
Max. Drehmoment 106 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1460 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 410 kg
Höchstgeschwindigkeit 252 km/h
Preis
Neupreis 11495 Euro

2010

Wer bei Naked Bikes beziehungsweise Allroundern einheitliche Regeln anlegt, der wird diesem Yamaha-Schwesterpaar nicht gerecht. Ihr Motor wurde einer früheren R1 entnommen und kann trotz homogenisierender Maßnahmen seine supersportliche Herkunft nie verleugnen. Er produziert eine sehr respektable Spitzenleistung, kommt aber beispielsweise nie an den Knall einer Triumph Speed Triple heran. Man muss Drehzahlen mögen, dann entfaltet der Vierzylinder seine Stärken. Aktuell wurde zudem das Motormanagement modifiziert, wovon Yamaha sich eine bessere Leisungsentfaltung verspricht. Das hochwertig bestückte Fahrwerk kann andere erst dann distanzieren, wenn es flotter vorangeht. Cruisen können viele besser, aber die machen schlapp, wenn die FZ1 bei hohem Tempo oder schlechtem Belag ihr Handling und ihre Stabilität zur Geltung bringt, dazu ihre famosen ABS-Stopper aktiviert. Zu dieser Charakteristik passen sportliche Sitzpositionen und – bei der Fazer – eine knappe Halbschale. Außerdem hat die Fazer besseres Licht, einen Hauptständer sowie ordentliche Haltegriffe für den Sozius.

Technische Daten Yamaha FZ1 Fazer ABS (RN16)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 53,6 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder fünf Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 110,3 kW ( 150,0 PS ) bei 11000 /min
Max. Drehmoment 106 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1460 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 410 kg
Höchstgeschwindigkeit 252 km/h
Preis
Neupreis 11495 Euro

2007

Nein, sie ist keine halb entblätterte R1. Sauber gemacht, ganz gewiss, aber nicht mit jenen Edelteilen versehen, die etwa beim Aushänge-Supersportler bremsen oder federn. Auch auffallend hübsche Frästeile wird man vergeblich suchen. Das geht einerseits in Ordnung. Wegen Preisabstand. Andererseits enttäuscht es jene, die in der FZ1 den ultimativen Landstraßenbrenner vermuten. 150 PS, knappes Gewicht, das lässt Wünsche keimen, die unbedingt auch sahnig ansprechende Federelemente umfassen. Hat die FZ1 nicht – und muss sowohl Aprilia Tuono als auch Triumph Speed Triple ziehen lassen. Jenseits irgendwelcher Streetfighter-Ambitionen jedoch entpuppt sich ihr nicht ausgeprägt komfortables, aber handliches Fahrwerk als höchst landstraßentauglich. Aufpassen müssen die ganz Schnellen im Land, denn wie die ersten R1 zeigt die FZ1 beim harten Beschleunigen aus Kurven heraus eine deutliche Neigung zum Lenkerschlagen. Vor allem, wenn dann noch Bodenwellen den Weg kreuzen. Die Ungereimtheiten der Motorabstimmung einen natürlich beide FZ1-Varianten, nur Ausstattungsmerkmale setzen die Fazer von ihrer preiswerten Schwester ab. Zunächst mal ihre schlanke Halbschale. Daraus ziehen kleinere Fahrer auf Autobahnetappen großen Gewinn, große eher kleinen, weil ihnen Turbulenzen den Kopf schütteln. Alle jedoch profitieren vom besseren Licht, das die beiden katzenäugigen Scheinwerfer entzünden. Des Weiteren trägt die Fazer einen etwas längeren Soziussitz und ordentliche Haltegriffe. Etwaige Beifahrer sitzen recht gut, der Fahrer hinter einem prima zur Hand liegenden Lenker sogar sehr gut, das können nur wenige Naked Bikes dieser Leistungsklasse von sich behaupten. Außerdem hat die Yamaha eine famose Vorderbremse: Wenn’s sein muss brutal zupackend, und – anders als die FZ1 – serienmäßig ABS-unterstützt. Schließlich dokumentiert die Fazer ihre praktischen Neigungen mit einem Hauptständer, der sich vor allem bei der Ölstandskontrolle – das Schauglas sitzt rechts im Motorgehäuse – beliebt macht.

Technische Daten Yamaha FZ1 Fazer ABS (RN16)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 53,6 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder fünf Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 110,3 kW ( 150,0 PS ) bei 11000 /min
Max. Drehmoment 106 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1460 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 815 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 410 kg
Höchstgeschwindigkeit 252 km/h
Preis
Neupreis 10689 Euro

2006

Die Präsentation der FZ1 markierte einen der Höhepunkte des Pariser Salons: So deutlich anders hatten selbst Insider den sportiven Allrounder nicht erwartet. Noch dazu standen gleich eine unverkleidete und die wie gehabt halbverschalte Fazer-Version im Rampenlicht. Yamaha ließ im Vergleich zur Vorgängerin FZS 1000 keinen Stein auf dem anderen, schob nicht nur einen aktuelleren R1-Motor als Antrieb nach, sondern konstruierte ein komplett neues Fahrwerk. Dessen Rückgrat bildet nun eine Leichtmetall-Gussbrücke, die wieder mal die Meisterschaft Yamahas in dieser Technologie offenbart. Von durchaus schwungvoller Form, mit einem Oberflächenfinish aus dem Bilderbuch. Die gestalterischen Freiheiten dieses Verfahrens wurden genutzt, um der FZ1 zu besonders schlanker Taille und dem Fahrer dadurch zu einer sehr integrierten Sitzposition zu verhelfen. Dank eines kürzeren Tanks rückt er zudem weiter nach vorn, die Lenkerposition tut das ihre, um die fahraktive Haltung zu perfektionieren. Eine 43er-Upside-down-Gabel übernimmt die Vorderradführung, wie bei Rossis MotoGP-Renner sind Zug- und Druckstufendämpfung getrennt untergebracht. Ein Holm hierfür, der andere dafür, das spart Ventile und erleichtert – so Yamaha – das Setup. Der Motor entstammt der letztjährigen R1, wurde aber nach dem aus der FZS bekannten Muster mittels 40 Prozent größerer Schwungmasse für sein Einsatzgebiet auf Landstraßen umgepolt. Weitere Änderungen: geringere Verdichtung, andere Nockenprofile, Einspritzanlage mit Vierloch-Düsen, Auslass-Steuerungssystem EXUP der neuesten Generation. Alle Maßnahmen sollen das Drehmoment der gewiss nicht schwächlichen R1 im unteren und mittleren Drehzahlbereich deutlich erhöhen, der Maximalwert liegt mit 106 Newtonmetern bei 8000/min nicht nur leicht über jenem der alten R1, sondern vor allem 2500 Touren früher an. Leider hat die Zeit nicht mehr gereicht, ein ABS zu adaptieren. Also hat die kleine 600er-Fazer ab sofort eines, die große nicht – Logik sieht anders aus. Koffer übrigens, die gibt’s.

Technische Daten Yamaha FZ1 Fazer (RN16)
Modelljahr 2006
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 53,6 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder fünf Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 110,3 kW ( 150,0 PS ) bei 11000 /min
Max. Drehmoment 106 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1460 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 410 kg
Höchstgeschwindigkeit 252 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2005

Sie hat unbestreitbar Streetfighter-Qualitäten, die große Fazer. Allein schon wegen dieses unglaublich lässigen Motors. Aus dem vormaligen R1-Triebwerk abgeleitet, mit geändertem Zylinderkopf und zusätzlicher Schwungmasse ausgerüstet, zieht er die recht leichte FZS praktisch aus jeder Drehzahl mit unerbittlicher Macht nach vorn. Wer in den Gängen hochdreht, darf auf der Landstraße König spielen, zumal das handliche und präzise Fahrwerk sowie die sportlich-kernigen Bremsen stets bei der Sache sind. Im Zweipersonenbetrieb ist der Spaß nicht gar so groß, denn erstens dürfte der Soziusplatz komfortabler ausfallen, zweitens kommt das Federbein an seine Grenzen.

Technische Daten Yamaha FZS1000 Fazer (RN14)
Modelljahr 2004
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 74,0 / 58,0 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder fünf Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,4
Leistung 105,0 kW ( 142,8 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 106 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 140 mm / 135 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Vierkolben-Festsättel / 267 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1450 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 104 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 420 kg
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2004

Wäre ja auch zu schade gewesen, das fulminante R1-Triebwerk ausschließlich den Supersportlern zu reservieren. Stattdessen packte Yamaha zehn Prozent Schwungmasse hinzu, setzte einen geänderten Zylinderkopf obendrauf und schuf einen Durchzugsboliden, der mit den paar FZS-Pfunden wirklich spazieren fährt. Die aufrechte Sitzposition und der breite Lenker fördern frechen Fahrstil auf winkligen Landstraßen, das präzise und leichte Handling ebenso. Freilich darf niemand einen Allrounder alter Schule erwarten: Die knappe Verkleidung schützt nur mittelmäßig, beladen mit Sozius und Gepäck zeigen die Federelemente Grenzen, vor allem das Federbein.

Technische Daten Yamaha FZS1000 Fazer (RN14)
Modelljahr 2004
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 74,0 / 58,0 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder fünf Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,4
Leistung 105,0 kW ( 142,8 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 106 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 140 mm / 135 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Vierkolben-Festsättel / 267 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1450 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 104 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 420 kg
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige
Anzeige