Yamaha TDM 900

Foto: Hersteller
Hersteller: Yamaha

Aktuelle Gebrauchtangebote

2013

Seit einer gefühlten Ewigkeit hat Yamaha diesen ehrwürdigen Reihenzweizylinder im Programm. Zwei Ausgleichswellen zähmen die Vibrationen des wassergekühlten Twins, seine Laufkultur überzeugt. Knapp 4,5 Liter Verbrauch bei Landstraßentempo ergeben dank 20-Liter-Tank etwa 450 Kilometer Reichweite. Die Sitzplätze sind tourentauglich, Zuladung und Yamaha-Koffersystem passen dazu. Das stabile, neutrale Fahrwerk überzeugt, die serienmäßigen ABS-Bremsen ebenso.

Technische Daten Yamaha TDM 900 A (RN18)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 92,0 / 67,5 mm
Hubraum 897 cm³
Ventile pro Zylinder fünf Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,4
Leistung 63,4 kW ( 86,2 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 89 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 150 mm / 133 mm
Reifen 120/70 ZR 18 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1485 mm
Lenkkopfwinkel 64,5 °
Nachlauf 114 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 424 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis 9995 Euro
Anzeige

2012

Als Allrounder im engsten Wortsinn gilt die TDM. Zwei Ausgleichswellen zähmen die Vibrationen des wassergekühlten Twins, er besticht mit guter Laufkultur. Knapp 4,5 Liter Verbrauch bei Landstraßentempo ergeben dank 20-Liter-Tank an die 450 Kilometer Reichweite. Die Sitzplätze sind tourentauglich, Zuladung und Yamaha-Koffersystem passen dazu. Das stabile, neutrale Fahrwerk überzeugt, die serienmäßig ABS-unterstützten Bremsen ebenso. Die Messlatte für die fällige Nachfolgerin hängt hoch.

Technische Daten Yamaha TDM 900 A (RN18)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 92,0 / 67,5 mm
Hubraum 897 cm³
Ventile pro Zylinder fünf Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,4
Leistung 63,4 kW ( 86,2 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 89 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 150 mm / 133 mm
Reifen 120/70 ZR 18 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1485 mm
Lenkkopfwinkel 64,5 °
Nachlauf 114 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 424 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis 9995 Euro

2011

Als Allrounder im engsten Wortsinn gilt die TDM. Zwei Ausgleichswellen zähmen die Vibrationen des wassergekühlten Twins, er besticht mit guter Laufkultur. Knapp 4,5 Liter Verbrauch bei Landstraßentempo ergeben dank 20-Liter-Tank an die 450 Kilometer Reichweite. Die Sitzplätze sind tourentauglich, Zuladung und Yamaha-Koffersystem passen dazu. Das stabile, neutrale Fahrwerk überzeugt, die serienmäßig ABS-unterstützten Bremsen ebenso. Die Messlatte für die fällige Nachfolgerin hängt hoch.

Technische Daten Yamaha TDM 900 A (RN18)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 92,0 / 67,5 mm
Hubraum 897 cm³
Ventile pro Zylinder fünf Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,4
Leistung 63,4 kW ( 86,2 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 89 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 150 mm / 133 mm
Reifen 120/70 ZR 18 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1485 mm
Lenkkopfwinkel 64,5 °
Nachlauf 114 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 424 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis 9995 Euro

2004

Manche denken, sie sei ein Motorrad zwischen allen Welten: bärenstarker Motor, tourige Sitzposition und Verkleidung, enduromäßige Federwege. Dabei ist sie ein Motorrad für die ganze Erlebniswelt auf zwei Rädern. Vielseitiger als TDM geht kaum, und dank gelungener Totalrenovierung vor zwei Jahren ist Yamahas Alleskönner wirklich up to date. Einspritzung, Sekundärluftsystem und G-Kat minimieren sowohl die Schadstoffe als auch den Verbrauch. Leider entwickelt der Twin immer noch spürbare Lastwechselreaktionen. Da hatten TDM-Freunde mehr erwartet. Weniger Härte wäre ihnen bei den sehr sportiv ausgelegten Federelementen lieb gewesen.

Modell: Yamaha TDM 900
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2003

Zum vorigen Jahr wurde Yamahas Tausendsassa zwar nicht neu erfunden und auch nicht revolutionär anders gestaltet, aber doch grundlegend überarbeitet. Der schon auf die XTZ 750 Super Ténéré zurückgehende Motor wuchs noch einmal auf mittlerweile 897 Kubikzentimeter. Als Folge der Maßnahme sollte der Zweizylinder an Leistung und Drehmoment zulegen. Von den nominell 86 PS lieferte er auf dem Prüfstand allerdings nur 80; das versprochene Drehmoment von 89 verfehlte er um sieben Newtonmeter. Das wäre ein Ärgernis, wenn nicht die Fahrleistungen der TDM auch so vollkommen zufrieden stellten. Außerdem glänzt der Antrieb mit Einspritzung, Sekundärluftsystem und geregelten Katalysatoren in der Edelstahl-Auspuffanlage. Vorbildlich. Immer noch nicht ganz so vorbildlich zeigt sich hingegen das Lastwechselverhalten des Fünfventilers. Es ist weit weniger unwirsch als bei den Vorgänger-Modellen, aber immer noch zu deutlich ausgeprägt. Eine ausgeglichene Fahrweise im mittleren Drehzahlbereich hilft, zumal der dank 270 Grad Hubzapfenversatz lustig polternde Paralleltwin gerade dann seine größten Stärken bietet. Auch akustisch.

Ohne Hektik unterwegs, sind die 223 Kilogramm kinderleicht über wild gebogenen Asphalt zu dirigieren, bis die Fahrbahnoberfläche trotz beträchtlicher Schräglagenfreiheit sanft raspelnd mit den Fußrasten Kontakt aufnimmt. Die Fahrbahnoberfläche: Stets sind TDM-Passagiere hinreichend über ihren Zustand informiert. Positiv formuliert heißt das: eine Menge Feedback. Negativ ausgedrückt bedeutet es, dass die Federelemente vor allem auf kurze Stöße sensibler ansprechen könnten. Das gilt vor allem für das zwar per Drehrädchen justierbare, aber auch im Soziusbetrieb zu bockige Federbein. Als äußerst feinfühlig hingegen sind die aus der YZF-R1 übernommenen Bremsen bekannt. Die Anlage mit den einteilig gegossenen Zangen liefert auf Zug eines Fingers das komplette Spektrum von zart bis richtig hart. So hat die neue TDM die in sie gesetzten, hohen Erwartungen im Großen und Ganzen nicht enttäuscht. Was ihr allerdings immer noch fehlt, ist schlicht ein Hauptständer.

Modell: Yamaha TDM 900
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige