Yamaha TT 600 R

Es stimmt wohl, dass die TT 600 R in keiner Disziplin so wirklich zu den Spitzenreitern zählt. Andererseits ist das auch gar nicht ihr Anspruch. Ihr Vierventil-Einzylinder reißt mit seinen nominell verbliebenen 43 PS zwar keine Bäume aus, erweist sich aber seit mittlerweile 20 Jahren als robust ...

Weiterlesen

Tests und Fahrberichte

Mehr

News

Mehr

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

2003

Es stimmt wohl, dass die TT 600 R in keiner Disziplin so wirklich zu den Spitzenreitern zählt. Andererseits ist das auch gar nicht ihr Anspruch. Ihr Vierventil-Einzylinder reißt mit seinen nominell verbliebenen 43 PS zwar keine Bäume aus, erweist sich aber seit mittlerweile 20 Jahren als robust und unkompliziert in der Pflege. Mit seinem Phlegma muss man halt leben. Das TT-Fahrwerk taugt zwar nicht wirklich zum harten Geländeeinsatz, bietet aber ausreichende Offroad-Reserven. Damit empfiehlt sich die TT als eine nicht billige, aber immerhin einigermaßen preisgünstige Alternative fürs Endurowandern.

Modell: Yamaha TT 600 R
Hubraum:  cm³
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige

2003

Es stimmt wohl, dass die TT 600 R in keiner Disziplin so wirklich zu den Spitzenreitern zählt. Andererseits ist das auch gar nicht ihr Anspruch. Ihr Vierventil-Einzylinder reißt mit seinen nominell verbliebenen 43 PS zwar keine Bäume aus, erweist sich aber seit mittlerweile 20 Jahren als robust und unkompliziert in der Pflege. Mit seinem Phlegma muss man halt leben. Das TT-Fahrwerk taugt zwar nicht wirklich zum harten Geländeeinsatz, bietet aber ausreichende Offroad-Reserven. Damit empfiehlt sich die TT als eine nicht billige, aber immerhin einigermaßen preisgünstige Alternative fürs Endurowandern.

Modell: Yamaha TT 600 R
Hubraum:  cm³
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige